Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

1,3-Liter-Mini-PC für Intel Prozessoren der 10. Generation unterstützt drei 4K-Bildschirme

Elmshorn, Deutschland, 2020-12-08 – Kleines Format mit großer Leistung: mit dem XPC Barebone DH470 aus der umfangreichen XPC slim-Familie präsentiert Shuttle einen neuen kraftvollen und vielseitig einsetzbaren Mini-PC für aktuelle Intel „Comet Lake-S“-Prozessoren mit bis zu 10 Kernen und 20 Threads.

– HDMI 2.0 und 2× DisplayPort für drei Ultra-HD-Displays
– Dual-Gigabit, 4× USB 3.2 Gen 2 und zwei COM-Ports
– Für permanenten Betrieb (24/7) bei bis zu 50 °C Umgebungstemperatur geeignet



Basierend auf Intels H470 Chipsatz, unterstützt das XPC Barebone DH470 die Intel Core Prozessoren der „Comet Lake-S“-Generation bis zu einer TDP von 65 Watt. Dadurch werden selbst solch leistungsstarke Varianten wie die Intel Core i9-Modelle mit 10 Kernen und 20 Threads möglich. Passend dazu erlauben beide SO-DIMM-Slots den Einbau von zwei 32 GB DDR4-Speichermodulen.

Das robuste Stahlgehäuse, das nur 19 × 16,5 × 4,3 cm (LBH) misst, bietet Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk (HDD/SSD) sowie eine NVMe-SSD im M.2-2280-Format. Ein weiterer M.2-2230-Slot lässt sich etwa mit einem WLAN-Modul ausstatten. Für den Verbindungsaufbau mit dem Mobilfunknetz kann anstelle eines 2,5-Zoll-Laufwerks auch ein 4G-Modem dank des geeigneten Zubehörs integriert werden.



„Das DH470 bietet hohe Leistung im kompakten Format und sorgt mit seinen vielfältigen Anschluss- und Montagemöglichkeiten für besondere Flexibilität“, erklärt Tom Seiffert, Head of Marketing & PR bei der Shuttle Computer Handels GmbH. „Die eindrucksvolle Kombination aus Core i9, 64 GB RAM und zwei SSD-Laufwerken macht es ideal für professionelle Anwendungen wie Content Creation, Digital Signage, Serverdienste und die Industrie.“

Drei digitale Video-Ausgänge stehen mit HDMI 2.0 und 2× DisplayPort zur Verfügung und unterstützen allesamt Bildschirme mit 4K-Auflösung und 60 Hz. Darüber hinaus ist beim Verzicht auf einen der COM-Ports ein optionaler analoger VGA-Ausgang möglich.

Die kabelgebundene Netzwerkübertragung erfolgt über zwei Intel Gigabit Ethernet-Anschlüsse auf der Rückseite. Außerdem vorhanden sind 4× USB 3.2 Gen 2 (10 Gbit), 4× USB 3.2 Gen 1 (1× Typ-C, 5 Gbit), 2× COM-Port und ein Remote-Power-On-Anschluss zum Fernstart des Gerätes. Ein SD-Cardreader sitzt leicht zugänglich an der Vorderseite und rundet die Anschlussvielfalt ab.

Mit der beiliegenden VESA-Halterung kann das DH470 in beliebigen Positionen an Oberflächen oder hinter einem Monitor angebracht werden. Mit dem optionalen 19″-Montagerahmen für zwei 1,3-Liter-Geräte ist ein Rackeinbau auf zwei Höheneinheiten möglich. Um in Schaltschränken und Verteilerkästen zum Einsatz zu kommen, bietet Shuttle eine Halterung für die Hutschiene (DIN-Rail).

Zusammenfassend sind Standfüße für den vertikalen Betrieb (PS02), ein Anschlusskabel für den Remote-Power-On-Anschluss (CXP01), ein WLAN/Bluetooth-Modul (WLN-M), ein VGA-Anschlusskabel (PVG01), ein 19″-Montagerahmen (PRM01), ein Hutschienen-Montage-Kit (DIR01) sowie ein LTE-Kit (WWN03) optional als Zubehör erhältlich.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Shuttle für das DH470 liegt bei 302,- Euro (inkl. 16% MwSt.). Mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung ist dieses Modell im Handel erhältlich.

0