Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Kingston Digital übernimmt USB-Technologie und IronKey-Vermögensgegenstände von Imation

München, 08.02.2016 – Kingston Digital, eine Tochtergesellschaft von Kingston Technology Company, dem weltweit größten unabhängigen Speicherhersteller, hat heute die Übernahme der USB-Technologie und der IronKey-Vermögensgegenstände von Imation angekündet. Seit der Einführung des verschlüsselten DataTraveler USB-Sticks vor zehn Jahren ist Kingston führend im Bereich der verschlüsselten portablen Lösungen. IronKey ist seit vielen Jahre eine weitere wegweisende Marke für verschlüsselte USB-Lösungen und seit 2011 Teil der Imation-Familie. Die Übernahme eröffnet allen Kunden den Zugriff auf ein umfassendes Portfolio aus Produkten und Dienstleistungen. Sie verdeutlicht das Engagement von Kingston als weltweiter Marktführer im Bereich verschlüsselter Lösungen für mobile Daten.

Während des Integrationsprozesses werden sich für Partner, die derzeit IronKey-Produkte anbieten, keine unmittelbaren Veränderungen im Geschäftsprozess ergeben. Kingston ist weltweit bekannt für sein Engagement und seinen Service für alle Vertriebspartner und Distributoren. Das Ziel ist es, während dieser Zeit die intensive Kommunikation und Beziehungen mit den Kunden aufrechtzuerhalten. Kunden von IronKey können sich mit allen Fragen an ihren derzeitigen Vertriebspartner oder per Mail an ironkey@kingston.com wenden.

Zusätzlich zur Übernahme von IronKey durch Kingston hat DataLocker, ein führender Anbieter von Verschlüsselungstechnologie, die IronKey-Plattform Enterprise Management Services (EMS) erworben, mit der zentralisiertes Management von verschlüsselten USB-Sticks möglich ist. Zuvor hatte DataLocker das SafeConsole-Management von BlockMaster übernommen. Kingston nutzt diese Lösung für die verschlüsselten “Management Ready”-USB-Sticks.

“Die Integration der Marke IronKey in unsere preisgekrönte Reihe verschlüsselter DataTraveler USB-Sticks bietet eine Bandbreite an verschlüsselten Lösungen für alle Kunden, die ihre mobile Daten schützen möchten”, sagte Christian Marhöfer, Regional Director DACH bei Kingston. “Dass unser Partner DataLocker sowohl die EMS- als auch die SafeConsole-Plattform verwaltet, bietet einen Vorteil für unsere gemeinsamen Kunden. Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit mit DataLocker weiter auszubauen.”

Mehr Informationen wird Kingston während der kommenden RSA® Conference 2016 in San Francisco vom 29. Februar bis 4. März bekanntgeben. Am Stand von DataLocker (North Expo #N3134) werden Vertreter von Kingston für alle Fragen zur Verfügung stehen.

0
{ "lightbox_close": "Schließen", "lightbox_next": "Nächste", "lightbox_previous": "Vorherige", "lightbox_error": "Der angeforder...