Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideCPU KühlerWasserkühlung

Alphacool Eisbaer 280 im Test




Fazit:

Die Alphacool Eisbaer 280 bekommt man schon für 122,22 € und das ist ein wahrer Kampfpreis für eine erweiterbare Wasserkühlung dieses Kalibers. Die Kühlung macht schon eine gute Figur, wenn nur die CPU gekühlt werden muss und kann sogar ein größeres System aus zwei Radiatoren, einer Grafikkarte und einer weiteren Pumpe nebst Ausgleichsbehälter stemmen. Dabei ist die Eisbaer, vorausgesetzt man legt die Spannung vorher im Bereich zwischen 7 -9 Volt, sehr leise. Demnächst folgen noch weitere Produkte von Alphacool die als Eisbaer Ready bezeichnet werden, darunter zum Beispiel vorbefüllte Radiatoren und Grafikkartenkühler. Wenn man nicht auf normale Tüllen und Schläuche aus dem Wasserkühlungsbereich setzen möchte kann man sich auch das Alphacool Eisbaer Quick-Connect Extention Kit kaufen. Dies beinhaltet alles um einen Radiator oder einen Grafikkartenkühler, die nicht Eisbaer Ready sind, mit der Eisbaer zu verbinden. Das Einzige was wir bemängeln würden ist die Verpackung und die Menge der Wärmeleitpaste. Wir würden die klassische Spritze bevorzugen, zudem reicht der Inhalt des Briefchens für maximal eine Anwendung. Insgesamt vergeben wir 9,5 von 10 möglichen Punkten. Somit erhält die Eisbaer 280 unseren Gold Award und den Preis/Leistungs Award.

[IMG]

Pro:
+ Verständliche Bedienungsanleitung
+ Leichter Einbau
+ Leichte Erweiterbarkeit
+ Ausreichend lange Schläuche
+ Gute Kühlleistung
+ Leise bei 7 Volt Spannung
+ Kompatibel zu üblichen Wasserkühlungskomponenten

Contra:
– Menge und Verpackung der Wärmeleitpaste

[IMG] [IMG]

<p>Super test, hätte gerne noch einen Vergleich zum eisbaer 120 gehabt, ob sich von der temp. groß was ändert</p><p><br /></p><p>Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk</p>
B
<p>Wenn das Testsystem das gleiche wäre wie bei den anderen AiO Reviews könnte man die Kühlleistung mit der H110i GTX und der A80 vergleichen.</p>
<p>Gefällt mir ja schon ganz gut. Ist die Backplate hier auch wieder nur aus Plastik?</p>
<p>
Wenn das Testsystem das gleiche wäre wie bei den anderen AiO Reviews könnte man die Kühlleistung mit der H110i GTX und der A80 vergleichen.
</p><p><br /></p><p>Da hast du natürlich recht. Wir sind auch im Moment dabei einen entsprechenden Standard aufzubauen.</p><p><br /></p><p>
Gefällt mir ja schon ganz gut. Ist die Backplate hier auch wieder nur aus Plastik?
</p><p><br /></p><p>Nein, die ist aus Metal</p>
<p>
Wir sind auch im Moment dabei einen entsprechenden Standard aufzubauen.
</p><p><br /></p><p>Ein Benchsystem für jede Art von Testobjekt (CPU Kühler, Grafikkarten, SSD/HDD, ...) wäre sicher eine gute Idee für die Zukunft...</p>
<p>
</p><p>Nein, die ist aus Metal
</p><p><br /></p><p>Danke für die Rückmeldung. Das hatte mich bei bundy&#039;s Test der 240er wirklich sehr gestört! Aber so finde ich die 280er dann doch mehr als interessant.</p>
<p>Ich muss mich korrigieren, ich hatte die falsche Backplate vor AUgen. Die vom Eisbaer ist aus Plastik. Was ich aber nicht als Nachteil sehe.</p><p>Die scheint mir recht stabil.</p>
B