Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD: Überarbeitete GPU-Roadmap für 2016-2018

AMD hat die GPU-Roadmap für 2016-2018 aktualisiert. Den ersten Hinweis auf eine Überarbeitung gab es auf dem „Capsaicin-Event“ Mitte März 2016. Die Roadmap zeigt die kommende „Polaris“ Architektur, und während uns große architektonische Verbesserungen wie 2,5fache Performance/Watt Verhältnisse und die ersten 14nm GPU´s erwarten, ist die HighEnd Sparte noch nicht voll besetzt. Gerüchten zufolge soll Polaris auch in Sonys kommender 4K UHD Playstation „Neo“ , dem Nintendo NX und der XBOX 4K eingesetzt werden, allerdings sollen in der dedizierten Sparte nur 2 Chips auf Polaris setzen: Polaris 10 Ellesmere und Polaris 11 Baffin.
Mit Polaris halten auch viele neue Features Einzug in Radeons Portfolio wie HVEC (h.265) dekodieren/enkodieren (hardware-beschleunigt), neue Display-Output Standards wie DP 1.3 und HDMI 2.0, allerdings sind weder Ellesmere noch Baffin eche „Big-“ Enthusiasten – Chips, die Fiji überflügeln könnten, sodass diese wahrscheinlich eher mit GDDR5/GDDR5X bestückt werden.
Das heißt allerdings nicht, dass Polaris nicht die aktuellen Performance-HighEnd Lineups durchbricht, oder gar Probleme mit dem GP104 von Nvidia haben wird. Die erste Generation HBM limitiert
den maximalen VRAM auf 4GB bei einem 4096bit Interface. Enthusiasten müssen wohl bis Ende 2016/Anfang 2017 auf die Vorstellung des Nachfolgers von Fiji, Vega, warten, der nicht nur mit HBM2 super schnellen Speicher an Board haben wird, sondern auch zusätzlich noch weitere Architekturverbesserungen erfahren soll. 2018 kommt dann die nächste Steigerung mit dem Codenamen „Navi“, der sogar noch schnelleren Speicher unterstützen soll.

Quelle: www.techpowerup.com

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...