Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideHeadsets

AntLion ModMic V4 – ein modifiziertes Mikrofon?

[nextpage title=“Einleitung“ ]

ModMic? Für was steht dieser Name? Die wörtliche Übersetzung lautet ja modifiziertes Mikrofon, aber was ist das nun?
Der US-amerikanische Hersteller AntLion bezeichnet so sein Mikrofon, welches sich als Headseterweiterung an nahezu jeden beliebigen Kopfhörer montieren lässt.
Bis vor kurzem war ModMics nur aus USA lieferbar, doch nun bietet Caseking diese scheinbar perfekte Lösung, gewöhnliche Ohrhörer in ein Headset mit Mikrofon zu verwandeln, nun auch auf dem deutschen Markt an.
Wie die Montage an einem Beyerdynamic DT 770 PRO funktioniert und wie gut die Audioqualität des ModMic V4 ist, wird sich in folgendem Test herausstellen.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Caseking für die Bereitstellung des Samples und das damit entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

[​IMG]

Autor: Seb1​

[/nextpage]

[nextpage title=“Verpackung / Lieferumfang / Technische Details“ ]

Verpackung

AntLion versendet das ModMic V4 in einem Kunstleder-Etui, welches während des Versands durch eine Papierhülle vor äußeren Einwirkungen geschützt ist. Das Etui lässt sich mithilfe eines Reißverschlusses öffnen und wieder verschließen. Das Innere ist mit Gummibändern versehen, sodass das Mikrofon und das Zubehör sicher verstaut werden können. Somit lässt sich die Verpackung jederzeit zum Verstauen des ModMics verwenden. Insgesamt wirkt die Verpackung sehr hochwertig und aufgrund seines Wiederverwendungswertes praktisch.

[​IMG] [​IMG][​IMG]

Lieferumfang

Der Lieferumfang beinhaltet neben dem Leder-Etui und dem Mikrofon an sich eine Montageanleitung, zwei Magnethalterungen, ein Ersatz-Klebepad, ein Alkohol Reinigungstuch und fünf Kabelklemmen.

[​IMG] [​IMG]

Varianten

Das ModMic V4 ist sowohl ohne als auch mit Mute-Schalter verfügbar. Er ermöglicht es dem User völlig unkompliziert das Mikrofon zum Beispiel während eines Gespräches stumm schalten zu können. Der Aufpreis für die Ausführung des ModMics mit Mute-Schalter beträgt circa 10€.

[​IMG]

Technische Daten

Anschluss: 3.5mm Klinke
Richtcharakteristik: Unidirectional
Empfindlichkeit: -38 ± 3 dB
Frequenzbereich: 100 Hz–10 kHz
SNR: >50+ dB
Impedanz: 2.2 KΩ
Betriebsspannung: 1-10V
Maximaler Strom bei 2.0V: 500 µA
Maximaler Schalldruckpegel: 110 dB

[/nextpage]

[nextpage title=“Erster Eindruck“ ]

Beim ersten Betrachten gefällt das AntLion ModMic V4 aufgrund seines Designs und des üppigen Zubehörs.
Im Gesamten ist es bis auf eine weiße Aufschrift auf der Halterung auf der Mikrofon-Seite schlicht schwarz gehalten.

Eine Halterungshälfte wird am Kopfhörer angeklebt. Die Andere ist durch eine Verschraubung mit dem Mikrofon gekoppelt, welche die Möglichkeit bietet, die Entfernung des „Kopfes“ zum Mund zu variieren. Sie verbinden sich durch Ihre magnetische Anziehung. Vier Zähne auf jeder Hälfte bezwecken eine Art Verhakung, sodass sich das Mikrofon nicht unbeabsichtigt an seiner Befestigung dreht oder gar abrutscht.

Der biegbare Schwanenhals, aus dem das Mikrofon an sich besteht, bietet die Möglichkeit es in die richtige Position zu bringen, um die bestmögliche Klangqualität zu erzielen. Leider entstehen leichte Kerben durch das Verschrauben, welche bei Änderung der Länge des Mikrofons sichtbar werden.

[​IMG]

[/nextpage]

[nextpage title=“Montage und Praxistest“ ]

Montage

Zu Beginn wird eine geeignete Stelle für das Befestigen des ModMics an den Kopfhörern gesucht, welche anschließend mithilfe des beigelegten Alkohol-Tuches gereinigt wird. Nun Kann die Schutzschicht des Klebepads der Magnethalterung abgezogen werden und aufgeklebt werden. Hierbei ist es wichtig, dass die Befestigung im richtigen Winkel aufgeklebt wird. Um dies zu erreichen kann man die Halterung auch mit dem Mikrofon verbinden und so das ModMic V4 problemlos montieren.

[​IMG] [​IMG]

[​IMG] [​IMG]
[​IMG]

Praxistest

Im Folgenden wird die Klangqualität und Lautstärke des AntLion ModMics getestet. Die Beispiel-Aufnahmen wurden mit Audacity aufgezeichnet.
Für die Frequenzanalyse wurde das Mikrofon zwischen die Beyerdynamic DT 770 Pro 80 Ω gelegt und ein Soundtest ausgeführt, welcher Frequenzen beginnend mit ab 20 Hz bis auf 20 kHz abspielt. Aufgrund des nahezu linearen und umfangreichen Spektrums der Kopfhörer lassen sich somit plausible Ergebnisse erzeugen.

Spektrum

Der Pegel steigt von 20 Hz bis auf 100 Hz konstant an, welcher anschließend bis 200 Hz wieder etwas abfällt. Nun steigt er bis auf 500 Hz an, wo er nun sein Maximum erreicht. Tendenziell nimmt das Niveau bis 17 kHz ab. Lediglich von 4 kHz an sind einige positive, wie auch negative Peaks erkennbar. Genaueres ist der folgenden Abbildung zu entnehmen.

[​IMG]

Klangqualität

Im Allgemeinen kann die Aufnahmequalität des Mikrofons als sehr gut bezeichnet werden. Stimmen werden realitätsgetreu aufgezeichnet. Selbst tiefere Frequenzen sind auf den Aufnahmen noch deutlich zu hören und Höhen klingen detailliert. Insgesamt gibt das AntLion ModMic V4 ein ausgewogenes Klangbild wieder.

Beim Umschalten des Mute-Buttons entsteht ein unangenehmes Knacken, welches bei nahezu jedem Headset oder Mikrofon auftritt.

In folgendem Link sind diverse Tonaufnahmen enthalten:

Demnach ist das ModMic nicht nur für Dienste wie Skype und TeamSpeak geeignet, sondern lässt sich auch zum Aufnehmen von Tonspuren für Videoaufnahmen verwenden.

[/nextpage]

[nextpage title=“Fazit“ ]

Satte Bässe und klangreiche Höhen zeichnen das AntLion ModMic V4 insbesondere aus. Der Anschaffungspreis von circa 40€ für die Standard- beziehungsweise 50€ für die Mute-Version ist doch recht hoch angesetzt, wenn man bedenkt, dass das für den Schwanenhals verwendete Material doch recht empfindlich ist. Durch die Magnethalterungen hält das Mikrofon immer in der gewünschten Position und lässt sich auch bei Nichtverwendung nach oben drehen.

PRO:
+ Gute Klangqualität
+ Vielseitige Befestigung

CONTRA:
– Qualitativ schlechter Schwanenhals
– Hoher Preis

Aufgrund des Gebotenen bekommt das AntLion ModMic V4 unseren Design– und Silver-Award verliehen.

[​IMG] [​IMG]

[​IMG]

[/nextpage]