Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideWasserkühlung

ASUS ROG RYUJIN 360 im Test – Die Kühler Innovation?

Im Detail

[​IMG] [​IMG]

Als Erstes schauen wir uns die Kühler-Pumpen-Kombination an. Wie wir anhand der Bilder sehen, bietet diese auf der Oberseite ein OLED-Display in 1,77″ Zoll Größe. An den zwei Punkten, die wir links und rechts neben dem Display erkennen können, wird später der Deckel aufgesetzt. Unter dem OLED-Display können wir auch die Platine sehen, die das Ganze steuert. Mit 70 mm Höhe ist die Kühler-Pumpen-Kombination etwas höher als bei der Konkurrenz.

[​IMG] [​IMG]

An der Unterseite des Kühlers sind die Schläuche an Fittingen aus Plastik befestigt. Wir hätten uns hier etwas Stabileres gewünscht. Auch werden an der Unterseite die Kabel zur Steuerung der Lüfter, dem OLED-Display und zur Stromversorgung aus der Kombination herausgeführt. Eine der interessantesten Details entdecken wir beim Blick zwischen OLED-Display und Kühler-Pumpen-Kombination. Dort sitzt ein 60-mm-Lüfter der von NOCTUA geliefert wird. Dieser soll im Betrieb die Spannungsversorgung des Mainboards kühlen, welche sich um den CPU-Sockel herum befindet. Die Kühlung der Spannungsversorgung wird bei einer Wasserkühlung in den meisten Fällen etwas benachteiligt, da sich kein Lüfter am Sockel befindet.

[​IMG] [​IMG]

An dem ganzen Kabelsalat wird deutlich, das ASUS eine Menge an Technik in der ROG RYUJIN verbaut. Neben vier 4-Pin-Lüfteranschlüssen ist auch ein SATA-Stromanschluss und ein USB-2.0-Anschluss vorhanden.

[​IMG]

Der Kühlerboden ist rund, aus Kupfer gefertigt und mit 8 Torx-Schrauben am Konstrukt verschraubt. Zwar ist die AiO mit THREADRIPPER CPUs kompatibel, aber deckt nicht den kompletten Heatspreader ab. Inwiefern sich das auf die Kühlung bemerkbar macht, schauen wir uns später an. Auf dem Kühler ist bereits Wärmeleitpaste aufgetragen.

[​IMG] [​IMG]

Die Montagehalterung können wir mit etwas Kraftaufwand vom Kühler entfernen. Im Lieferumfang des AMD RYZEN THREADRIPPER liegt eine passende Halterung für AiOs bei, diese können wir auch auf der ASUS ROG RYUJIN montieren.

[​IMG] [​IMG]

Die Haube, welche später auf der Kühler-Pumpen-Kombination aufgesetzt wird, ist aus Kunststoff gefertigt. Der größte Teil der Haube hat einen spiegelnden Effekt. Auf der Rückseite der Haube erkennen wir die Aussparung für das OLED-Display und Lüftungsschlitze. Letztere müssen sein, damit der verbaute 60-mm-Lüfter auch die Spannungsversorgung des Mainboards kühlen kann. Bei den beiden Schrauben die sich auf der Rückseite der Haube befinden, handelt es sich um zwei Magneten, welche die Haube an der Kühler-Pumpen-Kombination halten soll.

[​IMG]

Die Haube lässt sich ganz einfach montieren und auch wieder abnehmen. Somit kann die Oberfläche sehr leicht von Staub befreit werden. Die Länge der zwei Kühlerschläuche beträgt 37 cm und reicht auch für große Gehäuse aus.

[​IMG] [​IMG]

Etwas enttäuscht sind wir von der Qualität des 360-mm-Radiators. Dieser hat leichte Macken und entspricht nicht einem Radiator in dieser Preisklasse. Der Radiator ist 394 mm lang, 121 mm breit und 27 mm dick. Auch bei der Dicke des Radiators hätten wir mehr erwartet, allerdings steigt durch einen dünnen Radiator auch die Kompatibilität, da er nicht so viel Platz benötigt.

[​IMG]

Die Fittinge am Radiator sind auch aus Kunststoff gefertigt. Auch hier könnte das Ganze etwas stabiler gefertigt werden.

[​IMG] [​IMG]

Die drei Lüfter, die sich im Lieferumfang befinden, werden von NOCTUA geliefert. Bei diesen handelt es sich um NOCTUA NF-F12 industrialPPC Lüfter, die wie der Name schon sagt, für industrielle Zwecke geeignet sind. Die Leistungsaufnahme liegt bei maximal 1.2 Watt pro Lüfter.

[​IMG]

Die Lüfter verschrauben wir jeweils mit vier Schrauben am Radiator. Mit den verbauten Lüftern ist die Optik des Radiators schon deutlich besser.