Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

ASUS-ROUTER IMMUN GEGENÜBER NETUSB-SICHERHEITSLÜCKE

Ratingen, 27.05.2015 – Aktuell berichten zahlreiche Medien über eine kritische Sicherheitslücke in Routern. Diese ermöglicht es Angreifern, über die NetUSB-Schnittstelle schädlichen Code auf dem Router auszuführen. Die kritische Sicherheitslücke wurde von der Firma SEC Consult entdeckt und auf einen fehlerhaften Kcodes-Treiber zurückgeführt.

Bei Routern von ASUS wird der verwundbare Treiber grundsätzlich nicht verwendet, weshalb alle ASUS-Router nicht von dieser Sicherheitslücke betroffen sind.

Zwar ist es natürlich auch bei Routern von ASUS möglich, an den USB-Ports angeschlossene Geräte im internen Netzwerk freizugeben, hierfür wird aber eine Technik verwendet, die für dieses Problem nicht anfällig ist. Darüber hinaus kombinieren ASUS-Router mit AiProtection und dem modernsten, dreistufigen Sicherheitsstandard von Trend Micro™ hervorragende Sicherheitsfunktionen mit einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche.

ASUS veröffentlicht stetig aktualisierte Firmware, die neben dem Sicherheitsniveau, auch den Funktionsumfang weiter verbessert. Daher lohnt es sich, regelmäßig neue Firmware-Versionen aufzuspielen, weitere Details finden Sie hier:

https://www.asus-insider.de/guides/routerupdate/

Über die ASUS COMPUTER GmbH

ASUS rangiert weltweit auf Platz drei unter den Herstellern der meistverkauften Consumer Notebooks und ist eines der führenden Unternehmen des digitalen Zeitalters. ASUS entwickelt und fertigt Produkte, die perfekt auf die Bedürfnisse des digitalen Zuhauses, für den privaten Gebrauch sowie geschäftlichen Einsatz abgestimmt sind. Das Portfolio umfasst Mainboards, Grafikkarten, optische Laufwerke, Monitore, Desktop- und All-in-One PCs, Notebooks, Netbooks, Server, Multimedia, Wireless Produkte, Netzwerkkomponenten, Tablets sowie Smartphones. Im Fokus bei ASUS stehen Innovation und hohe Produktqualität. Im Jahr 2014 gewann ASUS weltweit 4.326 Auszeichnungen und hat mit der Entwicklung des Eee PC™ große Anerkennung für die Revolutionierung der Computerindustrie erfahren. Mit mehr als 13.600 Mitarbeitern weltweit und einer erstklassigen Forschungs- & Entwicklungsabteilung von 4.500 Ingenieuren hat das Unternehmen im Jahr 2013 einen Umsatz von 14 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet.