webweites

Autark, vielseitig und benutzerfreundlich: Avision stellt neue Netzwerk Scan Station AN335W vor

Willich, 19.10.2021: Die Digitalisierung großer Mengen von Dokumenten gehört zum Büroalltag vieler kleiner und mittlerer Firmen. Scannen mit minimalem Aufwand, bester Qualität und hoher Geschwindigkeit genießt dabei höchste Priorität. Zudem sollte der benutzerfreundliche Scanner auch netzwerkfähig sein. Hier entpuppt sich die neue Netzwerk Scan Station Avision AN335W als wahres Multitalent.

Mit der Möglichkeit drahtlos (WLAN) oder im Netzwerk (RJ-45 Ethernet) zu arbeiten, können Scans ohne PC direkt als E-Mail versendet oder auf den FTP- und Netzwerk-Ordner, das USB-Flash-Laufwerk, den internen Speicher oder einen Cloud-Server geladen werden. Gleichzeitig lassen sich via WLAN und der Avision App Dokumente mobil vom Smartphone, Notebook oder Tablet PC mit dem Duplex-Scanner AN335W scannen oder auf sie zugreifen.

Der smarte, farbige 8-Zoll-LCD-Touchscreen des AN335W erleichtert das intuitive Scannen und die gemeinsame Nutzung für alle Beteiligten. Durch Voreinstellungen, Shortcuts und Verknüpfungen können Arbeitsprozesse optimiert und die Scanaufgaben in einem Schritt erledigt werden. Wenn das Zielverzeichnis ausgewählt und die Scantaste gedrückt worden ist, startet der Scan sofort. Das gescannte Bild wird direkt an eine Softwareanwendung z.B. E-Mail-Programm, Drucker oder Bildbearbeitungssoftware gesendet. Häufig genutzte Scan-Einstellungen können auf den Tasten hinterlegt werden. Eine integrierte Vorschaufunktion liefert Kontroll-Scanbilder. Die Konfiguration und Verwaltung des Displays ist verständlich und sehr benutzerfreundlich. Dank der eingebauten 3.2 USB Gen 1×1-Schnittstelle verschafft der AN335W unkomplizierten Dokumentenaustausch an allen marktüblichen Speicherlaufwerken.