Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Barrierefreiheit für Amazon Fire TV: Audio-Streaming für Hörgeräte jetzt verfügbar

Weitere Einzelheiten zur neuen Funktion:

  • Kompatible Hörgeräte verbinden sich auf Systemebene mit Fire TV Cube, sodass Kund:innen ihre Lieblingsstreaming-Dienste, -Apps und -Spiele sowie Antworten von Alexa direkt über das Hörgerät hören können.
  • Um ein Hörgerät zu koppeln, wählen Kund:innen im Fire TV-Menü den Punkt „Einstellungen“, gehen dann auf „Barrierefreiheit“ und anschließend auf „Hörgeräte“. Danach verbinden sie ihr Hörgerät wie einen Bluetooth-Kopfhörer.
  • Um die Lautstärke zu regeln, nutzen Kund:innen einfach die Lautstärketasten auf der Alexa-Sprachfernbedienung. Wenn der Film vorüber ist, können sie die Verbindung schnell wieder trennen, indem sie die „Startseite“-Taste der Fernbedienung gedrückt halten und „Hörgerät trennen“ auswählen.
  • Da Hörgeräte sehr klein sind, müssen sich ihre Antennen nah am Fire TV befinden, um die bestmögliche Verbindung zu gewährleisten. Für ein optimales Erlebnis empfiehlt sich deshalb die Verbindung über ein 5 GHz-WLAN Netzwerk. Darüber hinaus sollten sich Kund:innen nicht weiter als 3 Meter entfernt und mit Sichtverbindung zum Fire TV Cube aufhalten. Kund:innen mit einem 2,4 GHz-WLAN können die Funktion ebenfalls nutzen. Hier hängt die Reichweite von der Auslastung des Frequenzbandes ab.

Folgende Hörgeräte werden in Deutschland unterstützt:

  • Starkey: Evolv AI, Livio, Livio AI, Livio Edge AI
  • Audibel: Arc AI, Via, Via AI, Via Edge AI
  • NuEar: Savant AI, Circa, Circa AI, Circa Edge AI
  • Telefunken: TF 2PLUS X, TF 2/1PLUS X
  • Pro Akustik: ipro.7 AI, ipro.6, ipro.6 AI, ipro.6 Edge AI
  • KIND: KINDvitalo KD40, KINDevo KD30, KINDvitalo KD30

Im Laufe des Jahres wird die Unterstützung von Audio-Streaming für Hörgeräte (ASHA) auf weitere Geräte ausgeweitet.

Darüber hinaus sind in Deutschland folgende Barrierefreiheitsfunktionen für Fire TV-Geräte verfügbar:

  • Untertitel können während der Videowiedergabe eingeschaltet werden, um in Filmen und Serien Text für den Dialog anzuzeigen. Untertitel werden auch als „Closed Captions“ bezeichnet. Sie können in den Barrierefreiheitseinstellungen des Fire TV als Voreinstellung aktiviert werden.
  • VoiceView ist ein Screenreader, der den Text auf dem Bildschirm laut vorliest, während Kund:innen durch Menüoptionen und Einstellungen navigieren.
  • Das Textbanner ist eine unterstützende Technologie, die Informationen von unterschiedlichen Teilen des Bildschirms an einer zentralen Stelle zusammenfasst, die sich nicht bewegt. Auf dem Bildschirm erscheint ein rechteckiges Feld mit dem Titel des aktuell ausgewählten Elements und dem zugehörigen Text. Diese Funktion ist besonders wichtig für Kund:innen mit Sehbehinderungen und einem begrenzten Sichtfeld.
  • Beim Bildschirmvergrößerer handelt es sich um eine Hilfstechnologie für Kund:innen mit geringem Sehvermögen. Er vergrößert den Bildschirm, während Kund:innen durch die Fire TV-Oberfläche navigieren. Dies vereinfacht das Lesen und Sehen.
  • Fire TV-Geräte können​ Text mit hohem Kontrast darstellen. Diese Funktion hilft dabei, Text leichter lesen zu können. Dadurch wird der Bildschirmtext entweder schwarz oder weiß mit einem Rahmen der jeweils gegensätzlichen Farbe.
  • Alexa ermöglicht Kund:innen mit eingeschränkter Mobilität, per Sprachbefehl kompatible Fernseher ein- oder auszuschalten sowie Inhalte zu suchen, steuern und abzuspielen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen