CES 2016: Mini PC MSI Vortex

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Auf der CES 2016 stellt MSI seine Kampfansage an Apples Mac Pro, den Mini PC MSI Vortex vor.
Die beiden Konkurrenten weisen ein ähnliches Design auf, beide teilen sich einen Zylindrisches Gehäuse – wobei MSIs Vortex etwas größer, als Apples Mac Pro ist. Designtechnisch richtet sich MSI an sein Gebiet, das Gaming. Ohnehin, richtet sich Apple nicht an Gamer mit seinem Mac Pro, sondern an den Professionellen Bereich – hier gehen beide Mini PCs ihren eigenen weg. Wobei der Vortex um einiges mehr an Leistung für High-End Gaming bietet.
Das Gehäuse des Vortex fasst 6,5 Liter und wurde mit zwei Gehäuselüftern – ein Bodenlüfter der Luft zuführt und ein Lüfter oben der die Luft ausführt – ausgestattet. Die verbaute Hardware soll laut MSI Übertaktbar sein.

Verbaut wird ein 4 GB Quad Core Skylake Intel Core i7-6700K und zwei für dne Mobilen Markt konzipierte dual GeForce GTX 980 GPUs – mit 8GB GDDR5 Speicher und 2048 CUDA Cores. Weiterhin wird das System mit DDR4 Speicher bestückt, der bis auf 64GB aufgerüstet werden kann. Unter Vollast arbeitet das System unter einer Lautstärke von 37dB und im Idle bei 22 dB.

VortexVortexVortex

Den Vortex wird es in zwei Ausführungen geben. Die etwas Leistungschwächere Ausführung wird mit einem Skylake Intel Core i5 und einer dual GeForce GTX 960 GPU erhältlich sein. Durch den verbauten LGA 1151 Sockel, soll ein aufrüsten der CPU möglich sein.
Preislich liegt der Vortex bei ca. 2000 $ und wird im 2. Quartal 2016 auf dem Markt erscheinen.

Quelle und Bilder von techpowerup.com , 09.01.2016 um 10:18 Uhr

Teilen.

Einen Kommentar schreiben