Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideKomponentenMäuse

Cooler Master MasterMouse Pro L und MasterMouse S





Details:

Kommen wir nun zu den Details. Haptisch und ergonomisch ähneln sich die Mäuse sehr stark. Ein Unterschied, der jedoch sofort ins Auge springt, ist die unterschiedliche Länge der Mäuse. Beide Nager eignen sich zwar für den Palm-Griff (Auflegen der gesamten Handfläche) und dem Claw-Griff (Auflegen der Fingerspitzen), jedoch bringt die MasterMouse Pro L die Möglichkeit auf eine kürzere Schale für etwas kleinere Hände oder den Claw-Griff zu wechseln. Auf dieses Feature gehen wir später noch einmal genauer ein. Beide Mäuse verfügen über ein beleuchtetes Mausrad (MasterMouse Pro L indirekte Beleuchtung) und einen beleuchteten Streifen am hinteren Ende. Desweiteren verfügt die MasterMouse L Pro über ein verwobenes Kabel, während die MasterMouse S mit einem neuartigen Struktur-Gummi ausgeliefert wird. Laut Cooler Master soll das Material Widerstandsfähig sein und allen Zocker-Ansprüchen gerecht werden.

[​IMG] [​IMG]

Die MasterMouse Pro L verfügt über zwei weitere Tasten auf der rechten Seite und über eine beleuchtete LED Profil-Anzeige. Aber auch die MasterMouse S muss nicht auf eine visuelle Anzeige verzichten. Wenn entsprechend eingestellt, verändert das Mausrad der MasterMouse S die Farbe, je nach dem in welchem DPI-Profil Sie sich gerade befinden, während die LED im hinteren Teil der Maus das aktuell ausgewählte Maus-Profil anzeigt. Als letztes Feature kommen beide Mäuse mit einer nicht untereinander kompatiblen eigenständigen Software daher. Auch hierzu später mehr.

[​IMG] [​IMG]

Auf der Unterseite der Mäuse werden weitere Unterschiede sichtbar. Die MasterMouse Pro L verfügt über eine Öffnung mit einem Gummistopfen hinter dem sich eine Schraube verbirgt. Will man die Schale wechseln muss man eben diese Schraube lösen.

[​IMG] [​IMG] [​IMG]

Wie schon erwähnt befinden sich am hinteren Ende der Mäuse ein beleuchteter Streifen. Dieser lässt sich mittels Software in 16.7 Millionen verschiedenen Farben beleuchten. Die Beleuchtung lässt sich mittels Tastenbelegung über verschiedene Profile „on-the-fly“ wechseln. Auch verschiedene Effekte wie pulsieren oder ein Gradient über das gesamte Farbspektrum sind möglich.

 

B
<p>
während bei der MasterMouse S mit dem PixArt PMW33330 Optical
</p><p><br /></p><p>Da ist glaube ich eine 3 zu viel :)</p><p><br /></p><p>Und wenn ich die Bilder genauer / größer anschauen will und draufklicke kommt:</p><p><br /></p><p><br /></p><p> Anhang anzeigen 2526 </p><p><br /></p><p>Das Album ist wahrscheinlich nur für Mods und Admins freigegeben...</p>
<p>Ja da hat jemand vergessen die Bilder vor Veröffentlichung freizugeben.</p><p>Ich habe das geändert und bitte um Entschuldigung.</p><p>Funktionieren die Bilder nun?</p>
<p>Ja, alles Prima!</p>
B
<p>
Ja da hat jemand vergessen die Bilder vor Veröffentlichung freizugeben.</p><p>Ich habe das geändert und bitte um Entschuldigung.</p><p>Funktionieren die Bilder nun?
</p><p><br /></p><p>Ja die Bilder lassen sich jetzt öffnen. Danke... Den Fehler im Text mit dem Sensor müsste @Dio7even noch verbessern :)</p>
D
<p>Sry und Danke sebi</p>
D