Corsair Vengeance LPX DDR4 im Test – Lohnt sich DDR4-Speicher eigentlich schon?

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Im Jahr 2012 lieferte Micron erste Testexemplare des Nachfolgers des 2007 vorgestellten DDR3 Speichers. Heute, 3 Jahre später, ist die neue DDR4-Generation bereit zum Durchstarten. Selbstverständlich hat auch der Speicherspezialist Corsair einige Kits am Start. Angefangen beim moderat getakteten Kit mit 2133MHz bis zum hochgezüchteten High End Speicherkit mit 3300MHz/CL16.

Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, die neuen DDR4-Module aus dem Hause des Platzhirsches auf die Probe zu stellen. Für unseren Test greifen wir auf ein 16GB Kit mit 2800MHz zurück. Also die Bauart, welche sich an den Großteil der Gaming-Community richtet. Ob bei den angegebenen 2800MHz schon das Ende der Fahnenstange erreicht ist, oder ob wir ein übertaktungsfreudiges Kit von Corsair erwarten können, wollen wie auf den nächsten Seiten ergründen. Unsere Erwartungen an die neue Technologie sind auf jeden Fall hoch.

Autor: jamison80

An dieser Stelle gilt unser besonderer Dank Corsair für die Bereitstellung des Testsamples und das damit entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf eine weiterhin enge Zusammenarbeit.​

8.2 Awesome
  • Benutzerbewertungen (19 Wertungen) 7.4
Teilen.

Einen Kommentar schreiben