Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Das C1Gehäuse – mATX-Gehäuse im Monitorstandfuß

Immer mehr Hersteller führen sogenannte All-in-One-PCs im Angebot, die Monitor und Computer im selben Gehäuse vereinen. Das spart viel Platz und Kabelsalat auf dem Schreibtisch, geht aber zu Lasten der Reparierbarkeit und Upgrade-Fähigkeit.

Das haben zwei junge Bastler zum Anlass genommen, ihr C1 getauftes Gehäuse zu entwerfen, das einen Monitorstandfuß mit einem mATX-Gehäuse auf der Rückseite vereint. Dadurch kann man einen Monitor (max. 27 Zoll) mit VESA-Mount seiner Wahl mit einem selbstgebauten mATX- oder ITX-PC kombinieren, der genug Platz für eine 27cm lange Grafikkarte, zwei 3,5 Zoll- und zwei 2,5 Zoll-Laufwerke, ein ATX-Netzteil und Low-Profile-CPU-Kühler bietet. Das Innenleben kann durch vier 12cm-Lüftern mit Frischluft versorgt werden. Im Standfuß wurden bereits extra kurze Monitorkabel verlegt und das Mainboard-Panel wurde nach unten rotiert, um weitere Kabel aus dieser Richtung an den Computer führen zu können. Ein Handgriff auf der Oberseite des Gehäuses erleichtert den Transport. Insgesamt verspricht man sich durch diese Konstruktion die Reparierbarkeit und Upgrade-Fähigkeit eines herkömmlichen PCs in Verbindung mit dem geringeren Platzbedarf und besseren Kabel-Management einer AiO-Lösung.

Derzeit sammeln die beiden Entwickler moderate 2000$ für die Fertigung ihrer ersten Prototypen auf der Plattform IndieGoGo, um dann Ende des Jahres ihre Kickstarter-Kampagne für die Serienfertigung starten zu können. Der angepeilte Preis für die Serienmodelle liegt bei 150$.

Quelle: IndieGoGo