Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideSonstige

Devolo GigaGate Starter Kit im Test

Erster Eindruck
[​IMG] [​IMG] [​IMG]

Auf den ersten Blick können die beiden Gates mit Ihrer Verarbeitung und dem schlichten und modernen Design überzeugen. Die beiden Devolo Geräte sind ca. 15 cm hoch und ca. 3 cm breit, außerdem haben sie eine Länge von rund 15,5 cm an der tiefsten Stelle.

Die Seitenteile sind, durch ihre spiegelnde Oberfläche sehr anfällig gegen Staub, dies ist nicht unbedingt ein Vorteil für Geräte die für gewöhnlich nicht bewegt werden. Jedoch sehen die Gates durch diese Hochglanz-Optik sehr hochwertig aus.

Detailansicht

Satellit:

[​IMG] [​IMG]
[​IMG] [​IMG]

Der Satellit ist für alle Endgeräte zuständig und bietet mit insgesamt 5 LAN-Ports mehr Steckplätze als gängige Router. Damit aber nicht nur die stationären Geräte von dem GigaGate profitieren bietet diese Station auch eine 2,4 GHz WLAN-Verbindung. 5 GHz ist aus einem einfachen Grund nicht verfügbar: Die beiden Gates tauschen die Daten nämlich über diese Frequenz miteinander aus, wodurch dieses Band bei den Geräten belegt ist.

Design technisch sieht der Satellit auf den ersten Blick genauso aus als die Base. Sieht man genauer hin, fällt auf, dass dieser Gate mehr LEDs an der Vorderseite und mehr Internetanschlüsse an der Rückseite bietet, ansonsten sehen die beiden tatsächlich identisch aus.

Base:

[​IMG] [​IMG] [​IMG]

Die Base sorgt für die Verbindung zwischen Satellit und dem Router. Dieser Gate fällt noch schlichter aus, als der Satellit, da es an Anschlüssen lediglich einen LAN-Port sowie natürlich einen Netzanschluss gibt.

 

Ich bin ein begeisterter Hardware Fan. Mein KnowHow habe ich im Internet gesammelt, auch hier auf HardwareInside!