Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Höchstleistung auch im Klein-Format IBM stellt neue IBM PureData System Modelle für Analytics vor / Kompakter, schneller, vielseitiger und mit verbesserter Software-Ausstattung

Ehningen, ) Das IBM PureData System for Analytics auf Basis von Netezza-Technologie wird um neue Modelle ergänzt und noch leistungsfähiger. Die N3001 Familie bietet zwei neue Varianten: ein Modell mit Petabyte-Kapazität sowie ein kompaktes Modell. Beide Modelle verfügen über eine umfassende Software-Ausstattung und unterstützen das Sicherheits-Netzwerkprotokoll Kerberos. Die neuen IBM Appliances sind ab sofort verfügbar.

Mit fortschreitender Digitalisierung werden komplexe Datenanalysen auch für kleine und mittelständische Unternehmen unverzichtbar, um neue Erkenntnisse und Einblicke zu gewinnen. Genau für diese Zielgruppe hat IBM ihre Produktreihe IBM PureData System for Analytics um eine neue und sehr kompakte Mini-Version (Mini N3001-001) als 2-Server-Rack-Modell ergänzt. Für Unternehmen mit höheren Anforderungen wurde das 8-Rack-Modell N3001-080 mit zusätzlichen CPU-Kernprozessoren und einer Rechenleistung von bis zu 1,5 PB vorgestellt.

IBM PureData System for Analytics ist Teil des IBM PureSystem Portfolios und bietet eine voll integrierte Ergänzung zu den bestehenden Information-Management-Lösungen von IBM. Einer der größten Vorteile der Systeme ist ihre sehr einfache Einrichtung und Administration. Dadurch, dass die Hardware bereits vorkonfiguriert ist und die verwendete Software je nach Kundenwunsch angepasst wird, ist eine Einrichtungsdauer von wenigen Stunden realisierbar. Außerdem lässt sich jedes IBM PureData System for Analytics in jede beliebige bestehende Umgebung wie beispielsweise SAP integrieren, sodass man schon fast von Plug-In-Lösungen sprechen kann.

Beide neuen Modelle haben eine umfassende Softwareausstattung. Dazu gehören Komponenten für Business Intelligence (IBM Cognos) und Hadoop Datenservices (InfoSphere BigInsights), für Datenintegration (IBM InfoSphere Data) und Streaming-Analysen (IBM InfoSphere Streams). Zudem verfügen die neuen Modelle über verbesserte Verschlüsselungs-Features und unterstützen das Netzwerkprotokoll Kerberos für sichere Netzwerkdienste. Die Anwendungen laufen auf der ebenfalls neuen Netezza Plattform Software (NPS) 7.2. Sie ermöglicht schnellere Ladezeiten und verbessert darüber hinaus die Gesamtperformance der Lösung.

„Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen ist es heute, die Fülle an Daten zu konsolidieren, auszuwerten und die Analyseergebnisse dann schnellstmöglich umzusetzen“, so Christian Reinert, Big Data, Integration & Governance Leader Deutschland, Österreich und Schweiz bei IBM. „IBM PureData System for Analytics optimiert Analyseanwendungen und kann hochkomplexe Analysen in Minuten statt in Stunden erstellen. Als Appliance ist es gerade auch für den Mittelstand interessant, da das Gesamtsystem schnell einsatzbereit und leicht zu konfigurieren und kostengünstig ist.“