Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel Core i7-6950X im Duell mit dem i7-5960X

Die Jungs von Silicon Lottery haben es geschafft, einen Core i7-6950X, das kommende Flaggschiff der Broadwell-E Reihe, in die Finger zu kriegen. Basierend auf der 14nm Architektur „Broadwell-E“, bietet der Prozessor 10 Kerne mit Hyper-Threading, 25MB L3 Cache und einen Quad-Channel DDR4 Speichercontroller. Glaubhauften Gerüchten zufolge soll sich der i7-6950X preislich sogar noch über den bisherigen Spitzenmodellen (UVP jeweils 999$) bewegen, und für ca. 1,499$ über den Tresen gehen. Silicon Lottery hat den Deca-Core erfolgreich auf 4,5GHz übertaktet (der Standardtakt soll bei ca. 3,00GHz liegen) und ihn mit dem Vorgängermodell, dem i7-5960X, einem Octacore, verglichen.
Die benutzte Plattform bestand aus einem ASUS Rampage V Extreme Mainboard, 16GB Quadchannel DDR4-3000 RAM und einer GeForce 750ti.

Mit der Übertaktung auf 4,5GHz erreichte der i7-6950X einen Cinebench R15 Score von 2327 Punkten, mit 4,0GHz 1904 Punkte und war damit durchschittlich 19,5% schneller als der i7-5960X bei gleichem Takt. Beide CPUs wurden auch durch einen AIDA64 RAM-Test gejagt, bei dem die Ergebnisse relativ identisch ausfielen, nur die Speicher-Schreib Rate war bei dem i7-6950X 37% höher.
Es wird erwartet, dass die Broadwell-E Prozessoren (2x 6-Kerner, 1x 8-Kerner und 1x 10-Kerner) in ein paar Wochen released werden.

27c

27b

27a

Quelle: www.techpowerup.com