Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel meldet für 2014 einen Jahresumsatz von 55,9 Milliarden US-Dollar, einen Nettogewinn von 11,7 Milliarden US-Dollar, plus 22% im Vergleich zum Vorjahr

FELDKIRCHEN/SANTA CLARA, Kalifornien, 16.01.2015 – Die Intel Corporation meldet für das Gesamtjahr 2014 einen Umsatz von 55,9 Milliarden USD, erwirtschaftete ein operatives Ergebnis von 15,3 Milliarden USD, sowie einen Nettogewinn von 11,7 Milliarden USD und erzielte einen Gewinn pro Aktien von 2,31 USD. Das Unternehmen erwirtschaftete liquide Mittel in Höhe von ca. 20,4 Milliarden USD, schüttete 4,4 Milliarden USD an Dividenden aus und verwendete 10.8 Milliarden USD für den Rückkauf von 332 Millionen Aktien.

Für das vierte Quartal 2014 meldet das Unternehmen einen Umsatz von 14,7 Milliarden USD, ein operatives Ergebnis von 4,5 Milliarden USD, einen Nettogewinn von 3,7 Milliarden USD sowie einen Gewinn pro Aktie von 0,74 USD. Das Unternehmen erwirtschaftete liquide Mittel in Höhe von ca. 5,8 Milliarden USD, schüttete 1,1 Milliarden USD an Dividenden aus und verwendete 4 Milliarden USD für den Rückkauf von 115 Millionen Aktien.

„Das vierte Quartal markiert das starke Ende eines Rekordjahres“, sagte Brian Krzanich, Intel CEO. „Wir haben mehrere wichtige Ziele erreicht oder übertroffen: den PC-Markt wiederbelebt, das Data Center Geschäft gestärkt, auf dem Tablet-Markt Fuß gefasst und Wachstum sowie Innovationen in neuen Gebieten generiert. 2015 gibt es noch mehr zu tun. Wir werden unsere Profitabilität im Mobilbereich weiter verbessern und uns auf die nächste Welle des Computing konzentrieren.“

Wichtige Trends aus den Geschäftsbereichen für das Jahr 2014

– Umsatz der PC Client Group: 34,7 Milliarden USD; plus 4 Prozent im Vergleich zu 2013.
– Umsatz der Data Center Group: 14,4 Milliarden USD; plus 18 Prozent im Vergleich zu 2013
– Umsatz der Internet of Things Group: 2,1 Milliarden USD; plus 19 Prozent im Vergleich zu 2013.
– Umsatz der Mobile and Communications Group: 202 Millionen USD; minus 85 Prozent im Vergleich zu 2013.
– Umsatz der Software and Services Operating Segments: 2,2 Milliarden USD; plus 1 Prozent im Vergleich zu 2013

Wichtige Trends aus den Geschäftsbereichen für das vierte Quartal 2014

Umsatz der PC Client Group: 8,9 Milliarden USD; minus 3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal und plus 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Umsatz der Data Center Group: 4,1 Milliarden USD; plus 11 Prozent im Vergleich zum Vorquartal und plus 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Umsatz der Internet of Things Group: 591 Millionen USD; plus 12 Prozent im Vergleich zum Vorquartal und plus 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Umsatz der Mobile and Communications Group: – 6 Millionen USD, im Bereich der Erwartungen.
Umsatz der Software and Services Operating Segments: 557 Millionen USD; plus/minus 0 Prozent im Vergleich zum Vorquartal und minus 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2014 – Vergleich zum Vorjahr: