Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intels integrierte Grafikeinheiten holen auf – Lücke zu diskreten Grafikkarten verkleinert sich

Wenn man ein Casual- oder Mainstream-Gamer ist, benötigt man keine diskrete Grafikkarte, so sagt Intel.

Man sollte stattdessen nach integrierten Grafikeinheiten schauen, welche zunehmend besser werden, sagt Gregory Bryant Vice-Präsident und Geschäftsführer von Intels Desktop Sparte.

Die besten Grafikprozessoren der Intel Chips, die Iris und Iris Pro, überbieten mittlerweile 80 Prozent aller diskreten Grafikkarten auf dem Markt.

„Wir haben die Grafikperformance über die letzten 5 Jahre um das 30-fache verbessert.“ sagte Bryant während einer Rede letzte Woche auf der CES.

Die integrierte Grafik in Intels neusten Core-Prozessoren „Skylake“ kann drei 4K-Monitore gleichzeitig verarbeiten, zeigten die Verbesserungen die Intel kürzlich gemacht hat.

Quelle: PCWorld.com