webweites

iPad oder Tablet? Fünf Tipps für die richtige Wahl

Möchten Sie ein Tablet kaufen, haben Sie die Wahl aus verschiedenen Modellen. Diese unterscheiden sich im Preis, aber auch in der Leistung. Ein klassisches Tablet, das sich einer großen Beliebtheit erfreut, ist das iPad von Apple. Wenn Sie sich für dieses Modell entscheiden, müssen Sie im direkten Marktvergleich etwas mehr Geld ausgeben. Dafür bekommen Sie jedoch eine hohe Qualität. Alternativ können Sie sich für preiswerte Einstiegsmodelle, etwa von Amazon entscheiden. Der Qualitätshersteller Samsung bietet Ihnen ebenfalls Tablets an, die günstiger sind, als das iPad, aber ebenfalls eine sehr gute Leistung bieten. Erfahren Sie, welche Modelle es auf dem Markt gibt und was Sie beim Kauf beachten sollten.

Wichtige Ausstattungsmerkmale eines Tablet-PCs

Beim Kauf eines Tablet-PCs entscheiden Sie sich für ein flaches und handliches Gerät, das alle Funktionen eines Computers in sich vereint. Sie können mit dem Tablet kommunizieren, im Internet surfen und Dokumente bearbeiten. Darüber hinaus ist es möglich, Fotos, Videos und Musik abzuspielen. Wenn Sie auf Cloud-Lösungen zurückgreifen, brauchen Sie nicht so viel internen Speicherplatz. Sie laden die Dateien temporär auf Ihr Gerät, die Sie anschauen möchten. Zu den weiteren wichtigen Ausstattungsmerkmalen zählt das Display. Achten Sie auf eine möglichst hohe Auflösung und auf ein gutes Kontrastverhalten. Dann können Sie die Inhalte auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut einsehen und hochauflösende Filme und Serien auf dem Tablet anschauen. Die Bedienung erfolgt in der Regel über den hochauflösenden Bildschirm. Bei einigen Modellen gibt es einige Knöpfe für die einfache Bedienung. Moderne Geräte der oberen Preisklassen haben ein randloses Display.

Zugang zum Internet

Für die uneingeschränkte Nutzung des Tablet-PCs ist ein Zugang zum Internet erforderlich. Diesen stellen Sie in der Regel über das WLAN-Netz her. Auch preiswerte Einstiegsmodelle verfügen über die dafür notwendige Schnittstelle, sodass Sie das Tablet drahtlos nutzen können. Abhängig von Ihrem Mobilfunkvertrag haben Sie die Möglichkeit, Ihr Smartphone als Hotspot zu nutzen. Dies ist in der Regel kostenlos. Sie benötigen jedoch ein Datenvolumen in der entsprechenden Höhe.

Tablet mit integriertem Modul für den Empfang von mobilem Internet

Ohne Smartphone lassen sich die Tablets bedienen, die mit einem integrierten Modul für den Empfang von mobilem Internet ausgestattet sind. Wenn Sie sich für den Kauf eines iPad entscheiden, sind diese Modelle mit dem Begriff Cellular umschrieben. Andere Hersteller bezeichnen das Modul mit dem Kürzel LTE oder 4/5G. Abhängig von der Ausstattung besitzen die Modelle einen Einschub für eine eigene SIM-Karte oder sie sind mit einer eSIM ausgestattet. Dies bedeutet, dass Sie keine klassische SIM-Karte benötigen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Mobilfunkanbieter, ob Sie das Datenvolumen Ihres Vertrages auf mehrere SIM-Karten aufteilen können. Andernfalls müssen Sie für das Tablet einen eigenen Vertrag abschließen. Gleiches gilt, wenn das Datenvolumen Ihres Smartphones für zwei Geräte nicht ausreicht und eine Aufstockung zu teuer wäre.

iPad kaufen – Apple-Tablet in verschiedenen Varianten

Das iPad ist ein hochwertiger Tablet-PC von Apple. Das Modell überzeugt durch eine gute Performance, eine schicke Optik und eine einfache Bedienung. Da sowohl die Hardware als auch die Software von Apple stammen, arbeiten beide Bereiche optimal zusammen. Wenn Sie sich für den Kauf eines iPads entscheiden möchten, haben Sie die Wahl aus vier verschiedenen Varianten.

iPad

Das iPad ist das Einstiegsmodell in die Tablet-Serie von Apple. Es besitzt ein klassisches Design mit weißem oder schwarzem Rand und Homebutton auf der vorderen Seite. In diesem Design erinnert das iPad an ältere Modelle des iPhones. Beim Kauf haben Sie die Wahl aus verschiedenen Speichergrößen. Die Bildschirmgröße beträgt 9,7 Zoll. Der Vorteil dieses Modells liegt in seinem günstigen Preis. Sie bekommen einen vollständigen Zugriff auf den App-Store. Das Design und die Performance stammen allerdings aus Vormodellen.

iPad Air

Bei seiner ersten Vorstellung war das iPad Air sehr leicht und dünn. Das aktuelle Modell ist in verschiedenen Farben erhältlich. Das Design ist randlos, Sie bedienen das Tablet ausschließlich über den berührungsempfindlichen Bildschirm. Das Entsperren erfolgt über einen Fingerabdrucksensor, der auf der Rückreise des Displays eingelassen ist. Die Größe des Bildschirms beträgt 11 Zoll. Der Vorteil liegt darin, dass Sie ein modernes Tablet mit schneller Performance und aktueller Optik bekommen. Es ist allerdings teurer als die Eintiegsvariante.

iPad mini

Dieses Modell hat eine Bildschirmgröße von knapp acht Zoll. Es ist klein und handlich. Allerdings wurde das iPad mini schon einige Jahre nicht mehr überarbeitet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist recht teuer.

iPad Pro

Die professionelle Variante des iPad bekommen Sie in den Größen 11 und 12,9 Zoll. Das Spitzenmodell ist in vier verschiedenen Speichervarianten erhältlich. Es beeindruckt mit einer hohen Performance und eignet sich für professionelle Ansprüche, etwa für Grafikdesign, Filmproduktion und Videobearbeitung. Sie erhalten ein umfangreiches Zubehör, etwa einen Stift zum Schreiben auf dem Display und eine Hülle mit Tastatur, mit der Sie das iPad Pro wie einen Laptop nutzen können. Der Nachteil ist der hohe Preis: Für das Spitzenmodell mit 2 TB Speicher zahlen Sie etwa 2.500 EUR.