Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

LG erweitert Produktportfolio im UltraWide-Segment

Ratingen, 28. Mai 2015 — LG erweitert ab Juni 2015 das bisherige Angebot im UltraWide-Segment. Mit den neuen Monitoren 34UM95C, 34UC87C, 34UC97C sowie 29UC97C ist ab kommenden Monat für jede berufliche Anforderung der passende UltraWide-Bildschirm mit den jeweils benötigten Anschlüssen verfügbar. Die neuen C-Modelle kommen ohne Thunderbolt2-Schnittstellen und sind mit einer Preisspanne von 655 bis 1199 Euro auch preislich sehr attraktiv.

Die neuen UltraWide-Modelle im Kurzportrait:

Der ultra-hochauflösende Multimedia-Monitor 34UM95C ist das optimale Gerät fürs Multitasking. Seine Splitscreen-Funktion unterteilt den CINEMA-Screen-Monitor im 21:9-Format beispielsweise in bis zu vier Teilbereiche, mit Dual-Link-up lassen sich darüber hinaus sogar zwei Geräte gleichzeitig betreiben und darstellen (Display Port und HDMI mit Windows XP/Vista/Win7/Win8 und Mac). Nicht zu vergessen ist das brillante AH-IPS Panel mit großem sRGB-Farbraum, 3440 x 1440 Pixeln Auflösung (4,9536 Megapixel), besonders natürlichen Farben und scharfen Kontrasten aus jedem Blickwinkel. Das UltraWide-Display mit der Tru-Color-Finder-Software (Hard- und Software kalibrierbar) eignet sich für semiprofessionelle Fotobearbeitung. Anschlüsse, wie 2 x HDMI, DisplayPort, 2 x USB 3.0 (1 up/1 down), 2x USB 2.0 (2 down) sowie PC-Audio-Eingang machen diesen Monitor sehr vielseitig einsetzbar.

Der Curved UltraWide 34UC87C ist ein weiterer 34-Zoll-Business-Monitor im Curved Design. Sein Display bietet detailreiche und natürliche Farben, scharfe Kontraste und ist das optimale Gerät für professionelle Anwendungen und effektives Multitasking. Zudem glänzt dieses Modell mit einer großen Anschlussvielfalt (2 x HDMI, DisplayPort und 2 x USB3.0), vielen nützlichen Funktionen und hoher Ergonomie durch den höhenverstellbaren Neigefuß. Flicker Save Backlight sorgt zudem auch bei langen Sitzungen für flimmerfreies Sehen. Der Curved CINEMA-Screen-Monitor verfügt genau wie der 34UM95C über Splitscreen und Dual-Link-up. Er ist zusätzlich mit der Dual-Controller-Software ausgestattet, die die Steuerung von zwei Geräten (PC und Notebook) über nur eine Tatstaur und Maus ermöglicht.

Mit dem 34UC97C präsentiert LG einen 34-Zoll-Premiummonitor mit gekrümmtem Display. Der Curved UltraWide bietet mit Dual-Link-Up, Splitscreen, Readermodus und Flicker Save Backlight ähnliche Multitasking-Features wie die anderen Modelle. Beim 34UC97C steht jedoch das immersive Bilderlebnis im Vordergrund, das sich insbesondere bei Filmen oder Spielen bemerkbar macht. Durch die große Bildfläche und das gebogene Display haben Betrachter den Eindruck, sich mitten in der Handlung zu befinden. Das hochauflösende Display ist ebenfalls optimal für professionelle Anwendungen wie Fotobearbeitung und Videoschnitt.

Der 29UC97C komplettiert die Produkterweiterung im UltraWide-Segment. Beim 29-Zoller handelt es sich um einen Curved-Premiumbildschirm mit blickwinkelstabiler und bildstarker Krümmung. Detailreiche und natürliche Farben sind ebenso Stärke dieses Geräts wie ein immersives Seherlebnis. Das Wide FullHD-Display schafft Platz für professionelle Fotobearbeitung und Videoschnitt. Auch dieser Monitor bietet Splitscreen, Dual-Link-up, Dual-Controller-Software, Reader Mode und Flicker Save Backlight sowie die üblichen Anschlussmöglichkeiten.

„Mit den neuen Geräten erweitern wir unser Portfolio im UltraWide-Bereich. Wir geben Anwendern aus den verschiedensten Tätigkeitsfeldern damit genau die Geräte an die Hand, die sie für ihre immer vielfältigeren Aufgaben benötigen. Die neuen C-Modelle kommen ohne Thunderbolt2-Schnittstellen und sind daher auch preislich sehr attraktiv“, kommentiert Frank Sander, Head of Marketing ISP bei LG Electronics Deutschland. Die unverbindliche Preisempfehlung für den 34UM95C liegt bei 849 Euro, die des 34UC87C bei 899 Euro und dies des 34UC97C bei 1199 Euro. Der 29UC97C ist für 655 Euro im Handel erhältlich. Verkaufsstart ist Juni 2015.

Über LG Electronics, Inc.

LG Electronics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein global führender Anbieter und technologischer Impulsgeber in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltsgeräte. Mit 119 Niederlassungen auf der ganzen Welt und mehr als 82.000 Mitarbeitern erzielte LG im Geschäftsjahr 2013 einen Konzernumsatz von 53,10 Milliarden US-Dollar. LG besteht aus vier Business Units – Home Entertainment, Mobile Communication, Home Appliances & Air Solution sowie Fahrzeugkomponenten – und ist einer der international führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Mobilgeräten, Klimageräten, Waschmaschinen und Kühlschränken. Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie unter www.LGnewsroom.com.

Über LG Electronics Deutschland GmbH

Der koreanische Technologiekonzern LG Electronics ist seit 1976 auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in Ratingen hat seine Aktivitäten seitdem kontinuierlich ausgebaut und ist aktuell in sieben Geschäftsbereichen tätig: Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Home Appliances, Air Conditioning, Lighting und Solar. In den vergangenen Jahren konnte der Innovationstreiber immer wieder Preise und Auszeichnungen für seine richtungsweisenden Produkte entgegennehmen. Wichtige Neuerungen wie flexible Displays oder gebogene Batterien gehen dabei aus der Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen innerhalb der LG-Gruppe hervor. Neuentwicklungen orientieren sich gemäß dem Markenversprechen „Life‘s Good“ dabei stets an den Bedürfnissen der Nutzer und dienen nie dem Selbstzweck. Sein Markenversprechen untermauert LG auch durch gesellschaftliches Engagement mit selbst durchgeführten Aktionen oder in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. So engagiert sich LG als Hauptsponsor des Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen und hat bereits eine Reihe gemeinsamer sozialer Aktivitäten realisiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.lg.com sowie www.lg.de/presse.