Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Maximale Kühlung bei 0 dB: Thermalright Macho Zero

20.10.2014 – Seit seinem Erscheinen im Sommer 2011 ist der Macho zweifellos erste Wahl für Hardwareenthusiasten, die einen besonders leistungsstarken und geräuscharmen CPU-Kühler suchen. Ab sofort ist der wohl beliebteste Thermalright-Kühler aller Zeiten in einer Special Edition für Silent-Fans verfügbar.

Getreu dem Motto „innovate – don’t imitate“ setzt Thermalright beim Macho Zero auf eine konsequente Weiterentwicklung des ursprünglichen Kühler-Konzepts und greift dabei die Anregungen der Fan-Base auf. Das Ergebnis ist ein weiter optimierter Kühler, der nicht nur optisch zu überzeugen vermag.

Der Kühler präsentiert sich im stylischen „Black-Nickel-Design“ und hebt sich somit deutlich von der „grauen“ Masse der CPU-Kühler ab. Die kupfernen Heatpipes und das Montagematerial sind ebenfalls schwarz vernickelt und ergeben in Verbindung mit der schwarz eloxierten Top-Fin eine wohl einmalig edle Optik.

Das Hauptaugenmerk wurde beim Macho Zero auf eine geringstmögliche Geräuschentwicklung gelegt. Der Kühler wird dementsprechend ohne Lüfter ausgeliefert. Zur Markteinführung liegen dem Kühler ein 120, bzw. 140 mm Fan Duct für den semi-passiven Betrieb bei. Somit kann der Anwender den Kühler individuell an seine Bedürfnisse anpassen. Ob als rein passiver Kühler, in Verbindung mit einem Fan Duct im semi-passiven Betrieb oder mit einem geeigneten Lüfter im aktiven Betrieb – alles ist möglich.

Ein Highlight des Macho Zero ist die überarbeitete Grundplatte des Kühlkörpers. Ähnlich wie bei den „IB-E“ Flaggschiffen Silver Arrow und Archon X2 ist diese nun deutlich größer (53 x 40 mm) und insbesondere für aktuelle Multi-Kern Prozessoren, wie die neuen Core i7 Prozessoren von Intel, optimiert.

Der Thermalright Macho Zero wird vorerst – in Kombination mit einem 120 mm oder einem 140 mm Fan Duct – exklusiv über Mindfactory.de angeboten. Ab Mitte Dezember wird der Kühler dann europaweit im Handel verfügbar sein.