Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

MSI 990FXA GAMING: AMD-Mainboard mit USB 3.1 und NVM Express

Frankfurt am Main / Taipeh, 06.05.2015 – Mit dem 990FXA GAMING stellt MSI eine fortschrittliche Plattform für Gaming-PCs auf AMD-Basis vor. Das neue Modell überzeugt mit einer bisher einmaligen Kombination aus 990FX-Chipsatz und zwei schnellen USB-3.1-Ports (Typ-A). Diese erreichen Datenübertragungsraten von bis zu 10 GBit/s und sind damit rund doppelt so schnell wie bisherige USB 3.0-Anschlüsse. Das 990FXA Gaming mit AM3+-Sockel unterstützt AMD FX-CPUs mit bis zu 140 Watt TDP und lässt sich mit bis zu 32 GByte DDR3-RAM (bis 2133MHz OC) ausrüsten. Ein Multi-GPU-Betrieb mit zweimal 16-fach PCI-Express ist wahlweise als 2-Wege-SLI oder Crossfire-2X möglich.

Als weltweit erstes AMD-Mainboard überhaupt verfügt das MSI 990FXA GAMING außerdem über eine fortschrittliche NVMe-Schnittstelle für den Anschluss von professionellen SSDs auf PCI-E-Steckkarten-Basis. NVM Express ist eine Nachfolgetechnologie der weitverbreiteten AHCI-Schnittstelle und wurde speziell für hochperformante Flash-Massenspeicher entwickelt. Herkömmliche SSDs ohne NVMe-Unterstützung lassen sich ebenfalls über die standardmäßigen SATA-6-Anschlüsse betreiben. Abgerundet wird das MSI 990FXA GAMING mit Features wie der OC-Genie-Übertaktungsfunktion und Killer-LAN, das für niedrige Pings sorgt. Dank der Audio Boost 2 Technologie mit integriertem Kopfhörer-Verstärker und Soundblaster Cinema 2 können Games außerdem in 3D-Surround-Sound erlebt werden. Hochwertige Military-Class-IV-Komponenten von MSI (Hi-C CAPs, Solid CAPs, SFCs und Dark Chokes) garantieren zudem maximale Stabilität, eine bestmögliche OC-Performance und eine lange Lebensdauer.

Verfügbarkeit und Preis des MSI 990FXA GAMING werden zu einem späteren Zeitpunkt von MSI bekannt gegeben.

Über MSI

Micro-Star International (MSI) mit Sitz in Taiwan gehört zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von Notebooks, PC-Systemen, Servern, Workstations, Mainboards und Grafikkarten. Seit 1986 prägt MSI mit seinen Produkten und Innovationen den IT-Markt und liefert hier entscheidende Impulse bei der Einführung innovativer Produkte. Insgesamt rund 12.500 Mitarbeiter arbeiten weltweit für MSI mit Niederlassungen in 23 Ländern. Die Produktion ist auf die zwei MSI-eigenen Werke in KunShan und ShenZhen in China aufgeteilt. Seit 1998 ist Micro-Star International (MSI) an der Börse von Taiwan notiert.

Als deutsche Niederlassung der Micro-Star International beliefert die MHK International Ltd. von Frankfurt am Main aus seit mehr als zwanzig Jahren die Distribution, Systemintegration und den Retail-Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Vertriebs-, Marketing-, Technik- und Finanzabteilung steht den Kunden aus der DACH-Region als direkte Ansprechpartner zur Verfügung.