Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Neuer Toshiba Cloud Client Manager (TCCM) vereinfacht die Verwaltung und Kontrolle von mobilen Endgeräten im Unternehmen

Neuss, 17.11.2014 – Die Toshiba Europe GmbH kündigt heute die Verfügbarkeit des Toshiba Cloud Client Manager (TCCM) an. Der Cloud-Dienst ermöglicht Unternehmen jeder Größe durch ein komplettes „Estate Asset Management“ und umfangreiche Tools die einfache und effiziente Verwaltung und Kontrolle ihrer Endgeräte. Die Module Patch-Management, Bestands-Inventarisierung, Power-Management sowie Toshiba Treiber- und BIOS Management sind ab sofort erhältlich. Ab Anfang 2015 stellt Toshiba TCCM mit den neuen Funktionen Mobile Device Management (MDM) und intelligentes Cloud-Backup bereit.

Einfaches, zentralisiertes Management

IT-Administratoren können mit dem Toshiba Cloud Client Manager über einen Standard-Webbrowser alle IT-Geräte eines Unternehmens ohne großen Aufwand online und in Echtzeit verwalten und kontrollieren. Dadurch entfallen Investitionen in Server oder spezielle Management-Software; zudem ist kein Experten-Know-how für die Installation notwendig. TCCM ist skalierbar, wächst mit den Anforderungen der Unternehmen und senkt als Software as a Service (SaaS) die laufenden Betriebskosten. Bei der Bereitstellung von Produkten und Lösungen für das Geschäftsumfeld legt Toshiba großen Wert darauf, Unternehmen Vorteile hinsichtlich der Total Cost of Ownership (TCO) zu verschaffen. Mit TCCM sinkt das Risiko schwer kalkulierbarer Zusatzkosten. Er automatisiert die Administrations- und Support-Systeme, so dass der bislang notwendige manuelle Aufwand entfällt. Unternehmen können dadurch ihre Endgeräte flexibler online über eine einheitliche, intuitive grafische Benutzeroberfläche verwalten und steuern. Damit holen sie das Optimum aus ihren Geräten heraus, sorgen für Sicherheit und halten sie stets auf dem neuesten Stand.

Intelligentes Patch-Management

Veröffentlicht ein Software-Anbieter neue Patches, erkennt die TCCM Patch-Management-Funktion automatisch, welche Patches für welches im TCCM eingebundene Gerät relevant sind. Auf diese Weise werden nur die relevanten Updates angewandt und alle Endgeräte im Unternehmen sind optimal geschützt. Gleichzeitig resultiert daraus eine höhere Transparenz bei geringerer Komplexität und sinkenden Risiken. TCCM stellt für Toshiba Geräte zusätzlich ein Treiber- und BIOS-Update-Management zur Verfügung, das sicherstellt, dass diese treiber- und BIOS-seitig permanent auf dem neuesten Stand sind.

Komplette Bestands-Inventarisierung über eine Oberfläche

Moderne Unternehmen setzen eine Vielzahl von Geräten ein, von denen sich ein Großteil im Home Office der Mitarbeiter oder in Niederlassungen befindet. Sowohl hinsichtlich Betriebskosten wie auch Datensicherung stellen Notebooks, Ultrabooks™ und Tablets wichtige Werte dar. Unternehmen benötigen deshalb umfassende Informationen über alle Geräte in ihrem Netzwerk. Die TCCM Inventarisierung zeigt alle verwalteten Geräte übersichtlich auf einen Blick an. Benutzer erhalten hier bei Bedarf auch Detailinformationen etwa über die auf dem jeweiligen Rechner installierte Software. Zudem erkennt die IT-Abteilung, wann Software aktualisiert werden muss.

Mit Power Management den Stromverbrauch senken

Die Power Management-Funktion sammelt Informationen über den täglichen oder stündlichen Stromverbrauch im Unternehmen und die jeweils erzeugte Menge an CO2-Emissionen. Die eingestellten Energie-Modi lassen sich über einen Energiespar-Plan oder auch festgelegte Spitzenlast-Zeiten überwachen, um eine intelligente Balance zwischen dem Netzbetrieb oder dem Batteriebetrieb zu finden. Auf Basis der Nutzung und Auslastung kann der Administrator dann für geringeren Energieverbrauch im gesamten Unternehmen sorgen. Mögliche Maßnahmen wären etwa, einen speziellen Stromspar-Modus einzustellen oder energiesparende Software auf jedem Endgerät zu installieren.

Erweiterung von TCCM: Cloud-Backup und Mobile Device Management

Ab Anfang 2015 erweitert Toshiba TCCM um Module für Cloud-Backup und Mobile Device Management (MDM) und ermöglicht Unternehmen dadurch die Administration ihre Geräte auf einem noch höheren Level. Da Datensicherheit unternehmenskritisch ist, ist es dringend notwendig, alle Firmendaten effektiv zu sichern. TCCM bietet den Anwendern eine automatische Cloud-Backup-Funktion. So lässt sich auch im Fall eines Systemabsturzes auf lokal gesicherte, geschäftskritische Daten zugreifen und das Risiko des Datenverlusts wird minimiert.

Aufgrund der Vielzahl von mobilen Geräten in Betrieben, einschließlich Smartphones und Tablets, wird Mobile Device Management immer wichtiger. Über das Mobile Device Management (MDM)-Modul von Toshiba können Administratoren je nach Benutzerprofil den Zugriff auf Daten oder Anwendungen zulassen oder einschränken, Sicherheitsmaßnahmen wie Stärke des Passworts, Verschlüsselung, Gerätesperre und Datenlöschung einrichten oder Richtlinien und Berechtigungen definieren. Zudem vereinfacht TCCM die Implementierung von Bring Your Own Device (BYOD)-Strategien, da sich Business-Apps einfach auf dem privaten Gerät der Nutzer installieren lassen.

Weitere Informationen zum Toshiba Cloud Client Manager finden sich unter https://www.toshiba.de/press/releases/Neuer_Toshiba_Cloud_Client_Manager_TCCM/.

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Änderungen von Produktspezifikationen und Konfigurationen sowie Verfügbarkeit vorbehalten. Abweichungen des Produktdesigns und der Produktmerkmale sowie Abweichungen von den dargestellten Farben sind möglich. Irrtum vorbehalten.