webweites

OVH wird zu OVHcloud

OVHcloud, ein Anbieter für Spreicher- und Rechenlösungen bietet ab sofort auch private Cloud und Hosting-Lösungen für sensible Daten an. Nun liefert das Unternehmen derzeit einige interessante Angebote für Virtual Private Server (VPS), welche besonders für klein- bis mittelständische Unternehmen sehr attraktiv sind.

Was ist VPS?

Auf einem VPS oder Virtual Private Server   können Webseiten  (Präsentationsseiten, E-Commerce, Inhalte, Medien) gehostet werden, sowie auch Software-Anwendungen (Portale, Lösungen für Extranet und zur Gemeinschaftsarbeit, Wikis, CRM). Anders als beim Shared Hosting sind die Daten auf einer virtuellen und dem Nutzer vorbehaltenen Maschine isoliert. Wer ein VPS nutzen möchte, kommt nicht daran vorbei, sich Kenntnisse anzueignen um diesen Server verwalten zu können. Sind diese Kenntnisse jedoch noch nicht erworben kommt OVHcloud ins Spiel. Das Unternehmen fungiert hier als Dienstleister sowohl für die Hardware als auch für die Serveradministration und liefert ausreichend Expertise für Webhosting-Lösungen.

Worin besteht der Unterschied zwischen VPS und Dedizierten Servern?

Der größte Vorteil von VPS gegenüber dedizierten Servern besteht darin, dass die Überwachung des Servers vom Dienstleister gemanaged wird. Das bedeutet, dass die Festplattenzustände, der des Arbeitsspeichers und der CPU ständig überprüft werden und je nach Webseiten-Traffic schnell eine Erweiterung der Leistungsfähigkeit erfolgen kann. Dedizierte Server werden eigenständig verwaltet, gewartet und installiert, sodass der Betreiber zwar eine dynamische Infrastruktur aufbauen kann, jedoch dafür die notwendige Expertise mitbringen muss.

Welche Anwendungsbeispiele ergeben sich aus der Nutzung eines VPS?

Der OVHcloud VPS eignet sich beispielsweise für Games wie Minecraft oder weitere Onlinegames. Viele spielen Minecraft gerne auf öffentlich zugänglichen Servern. Private Gameserver gewinnen jedoch immer mehr an Beliebtheit bei denjenigen, die eine Welt isolieren möchten, um nur mit ihren Freunden und ganz nach eigenen Regeln zu spielen.

Die Außenwirkung des eigenen Unternehmens wird heutzutage in Form einer Website realisiert. Es gibt viele verschiedene Hosting-Dienste, doch WordPress ist und bleibt eine der beliebtesten Lösungen für Unternehmen jeder Größe. Virtual Private Server bieten das perfekte Gleichgewicht zwischen Performance, Flexibilität und Preis/Leistung, was sie zur idealen Lösung für den stressfreien Start der eigenen WordPress-Multisite-Installation macht. Im Gegensatz zu vielen preiswerten Shared-Hosting-Lösungen sind bei einem Virtual Private Server alle Ressourcen vollständig der Multisite zugewiesen. So profitieren Sie von der Kontrolle und Skalierbarkeit der Cloud, kombiniert mit der Power einer Dedicated-Hosted-Lösung

Welche Gründe sprechen für eine VPS-Lösung?

Virtual Private Server bieten den Vorteil, dass die Verwaltung der Hardware ausgelagert werden kann. Dazu zählt die Überwachung des Zustands der Festplatten, des Arbeitsspeichers und der CPU. PVS sind für die meisten Arten von Internetnutzung ausgelegt, sowie für Projekte von bestimmter Größe.

Wann ist ein Dedicated Server ratsam?

Wenn die Hardware selber verwaltet werden soll und komplexere Infrastrukturen aufgebaut werden müssen. Diese können z.B. ein privates Netzwerk (vRack) beinhalten.

Wofür sollte ich mich entscheiden?

Befindet sich die zu betreibende Website oder Anwendung noch im Wachstum oder besitzt der Betreiber der Website nicht ausreichend Fachexpertise, empfehlen wir eine VPS-Lösung, die konkret auf das jeweilige Projekt zugeschnitten ist.

OVHcloud bietet zu diesem Zweck vier VPS-Tarife, die sowohl für Privatanwender, als auch für mittelgroße Unternehmen bestens geeignet sind.