Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideAllgemeinHeadsetsUnterhaltungselektronik

Ozone RAGE 7HX – Ein Gamer-Headset mit starker Optik

Geliefert wurde das Rage 7HX in einem stabilen schwarzen Karton mit 2 Sichtfenstern, durch die man die beiden Ohrmuscheln bewundern kann. Der Karton kommt ohne Tesa-Film aus und lässt sich an der Oberseite aufklappen. Das Herausziehen des Headsets gestaltet sich leider als fummelig, da es sich in einer Plastikschale befindet, die gerne im Karton hängen bleibt. Hat man sie in der Hand, müssen auf der Rückseite 2 Drähte aufgezwirbelt werden, um das Headset zu lösen. Das ist nicht so viel Arbeit, ich habe aber schon bessere Lösungen gesehen. Das knapp 3m lange Anschlusskabel ist mit einem Draht zusammengefasst.

[​IMG] [​IMG]

Unterhalb der Plastikschale befinden sich eine Kurzanleitung (mit ein paar Grammatik-Fehlern) und eine Tüte mit Treiber-CD, dem ansteckbaren Mikrofonarm und einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation auf Deutsch.

[​IMG]

Mikrofon-Membran: Φ6.0×5.0mm

Mikrofon-Widerstand: ≤2.2KΩ

Mikrofon-Ausrichtung: Richtungsunabhängig

Mikrofon-Empfindlichkeit: -38dB bei 1kHz

Kopfhörer-Membran: ø40mm

Kopfhörer-Widerstand: 32Ω

Kopfhörer-Bauart: Dynamisch, geschlossen

Kopfhörer-Spektrum: 20Hz-20kHz

Kopfhörer-Empfindlichkeit: 99dB bei 1kHz

Kabel: 2,9m, USB 2.0

Bedienelement: Eigener Sound-Chip mit Lautstärkenkontrolle

Gewicht: 344g