Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Parallels stellt Parallels Access 3.0 vor: Neue Funktionen für Remote-Zugriff und Dateifreigabe sowie Unterstützung der Apple Watch

München, 11. August 2015 – Parallels veröffentlicht heute eine Aktualisierung für Parallels Access (www.parallels.com/access), die Anwendung für den Remotezugriff auf PCs und Macs1. Sowohl für iOS- als auch für Android-Plattformen bietet Parallels jetzt die Freigabe großer Dateien ohne Cloud-Dienste und ohne Wartezeiten beim Hochladen von Dateien jeglicher Größe – die Verwaltung erfolgt ganz einfach über den Desktop-Agent. Als Teil dieser Veröffentlichung führt Parallels eine Begleit-App für die Apple Watch ein. Hiermit kann der Nutzer Remote-Computer anzeigen und eine Verbindung herstellen, wodurch Remote-Zugriffe noch bequemer werden.

„Der Trend, mehr Aufgaben auf mobilen Geräten zu erledigen, setzt sich sowohl bei Verbrauchern als auch bei Geschäftsanwendern fort. Unsere jüngste Aktualisierung von Parallels Access bringt neue Funktionen mit, die die Nutzung nativer Touch-Gesten auf mobilen Geräten und auch auf jedem beliebigen Computer mit einem Internetbrowser deutlich erleichtern“, sagte Jack Zubarev, President von Parallels. „Parallels Access sorgt dafür, dass jede Anwendung und jede Datei auf Ihrem Büro- und Heimcomputer per Mausklick verfügbar ist, sodass auch unterwegs Produktivität gesichert ist.“

Parallels Access macht aus mobilen Geräten leistungsfähigere Rechner, sodass die Nutzer über einen universellen Dateimanager per Fernzugriff jede beliebige Anwendung ausführen, Dokumente bearbeiten und alle Dateien auf einem Remote-Computer durchsuchen und darauf zugreifen können. Außerdem kann man so jeden Computer mit einem aktuellen Internetbrowser nutzen, um auf alles, was auf sich auf dem eigenen Remote-Computer befindet, zuzugreifen und es auszuführen. Parallels Access ist ideal für Geschäftsanwender, die mit leichtem Gepäck reisen und dennoch unterwegs auf alle eigenen Computerdateien zugreifen müssen. Aber auch Heimanwender profitieren von dieser Lösung, denn sie können ganz beruhigt von überall auf der Welt durch einfaches Tippen oder Klicken auf alle ihre Dateien und Fotos zugreifen. Mit der einzigartigen Applification-Technologie von Parallels Access verhalten sich Desktop-Anwendungen wie native Apps auf Tablets und Smartphones.

„Da auf dem Markt mobile Anwendungen immer weiter in den Vordergrund rücken, steigt auch der Bedarf an Lösungen, die aus einem mobilen Gerät einen leistungsstarken Computer machen“, sagte Laura Di Dio, IT-Analystin und Direktorin von ITIC. „Das aktuelle Update für Parallels Access erweitert diese wertvollen Funktionen und sorgt per Fernzugriff für mehr Effizienz und Leistungsfähigkeit bei der Arbeit auf einem mobilen Gerät.“

Für Leute, die ihre Lieblingsspiele auf einem iOS-Gerät spielen möchten, bietet Parallels Access jetzt zusätzliche experimentelle Unterstützung des Gaming-Modus, so dass sie noch interaktiver auf Games zugreifen und spielen können. Diese Funktion bietet bessere Steuerungen, da der Benutzer über einen Editor für Steuerelemente die Möglichkeit hat, eigene benutzerdefinierte Touchscreen-Shortcuts zu erstellen. Diese können verwendet werden in Spielen wie: Diablo III, Elder Scrolls: Skyrim, NFS Rivals, League of Legends und Borderlands 2.

 

Zu den weiteren Funktionen für Android und iOS gehören:

  • Universeller Dateimanager mit Unterstützung für lokale Dateien, Cloud-Speicher, Dateivorschauen und Zugriff auf Fotos
  • Neue Verbindung für den Dateimanager „ohne Fernsteuerung“ – ermöglicht die Verbindung mit einem Computer, um auf Dateien zuzugreifen, ohne dabei jedoch den Bildschirm zu übernehmen
  • Möglichkeit, Dateien von einem Remote-Computer an andere Apps unter iOS oder Android zu übertragen
  • Verbesserte Dateivorschau für Dateien auf einem Remote-Computer – jetzt mit Unterstützung von Microsoft Office-Dateien
  • Verbesserte Wake-on-LAN-Funktion, die weitere Möglichkeiten bietet, einen Remote-Computer im Ruhestand zu aktivieren
  • Möglichkeit, mit mehreren Monitoren in einer Internetbrowser-Sitzung von einem Remote-Computer aus zu arbeiten, sodass der Nutzer zwischen verfügbaren Anzeigen wechseln oder alle gleichzeitig anzeigen kann
  • Zugriff auf Fotos auf einem mobilen Gerät über den Desktop-Agent, u. a. auch die Möglichkeit, Fotos aufzunehmen und sie auf einen Remote-Computer zu kopieren

 

Zu den zusätzlichen Aktualisierungen nur für iOS gehören:

  • Durchgängige Unterstützung von Hoch- und Querformat für noch mehr Benutzerfreundlichkeit
  • Neben der bereits verfügbaren Unterstützung von Google Drive und Dropbox jetzt auch Unterstützung von OneDrive für den Cloud-Speicher – was den Verbrauchern zusätzliche Optionen bietet
  • Dateivorschau in Symbolen über den Dateimanager zur leichteren Dateinavigation
  • 64-Bit-Unterstützung für neue CPU-Architektur auf iOS-Geräten

 

Verfügbarkeit, Preise und Hardware-Anforderungen

Parallels Access ist im Apple iTunes App Store und auf Google Play in einer zweiwöchigen Testversion erhältlich. Einzelabonnements kosten für ein Jahr 19,99 Euro und 30,99 Euro für 2 Jahre. Die Preise in den jeweiligen Appstores können abweichen. Sie gelten für den Zugriff auf maximal fünf Remote-Computer von einer unbegrenzten Anzahl von iOS- und Android-Tablets und -Smartphones oder Computern mit einem aktuellen Internetbrowser aus.

 

Hardware-Anforderungen:

  • iPad: iPad mini und iPad 2 oder neuer mit iOS 8
  • iPhone: iPhone 6s und neuer mit iOS 8
  • Android: die meisten Tablets und Smartphones mit Android 5.0

 

Folgende Remote-Computer werden unterstützt: ein PC unter Windows 10, Windows 8.1, Windows 8 oder Windows 7 bzw. ein Mac unter OS X El Capitan (experimentelle Unterstützung), OS X Yosemite (10.10), OS X Mavericks (10.9), OS X Mountain Lion (10.8) und OS X Lion (10.7).

 

Über Parallels

Parallels ist ein führendes Unternehmen für plattformübergreifende Lösungen, die es seinen Kunden erleichtern, auf jedem Gerät oder Betriebssystem die benötigten Programme und Dateien zu verwenden und darauf zuzugreifen. Wir unterstützen unseren Kunden dabei, die beste Technologie auf dem Markt zu nutzen, sei es Windows, Mac, iOS, Android oder die Cloud. Parallels löst komplexe Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit der technischen Gestaltung und der Benutzeroberfläche und erlaubt Unternehmenskunden ebenso wie individuellen Anwendern, Anwendungen nach Bedarf zu nutzen – am lokalen Rechner, dezentral, im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud. Parallels begann seine Geschäftstätigkeit im Jahr 2000 und ist heute ein rasch wachsendes Unternehmen mit Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie unter www.parallels.com/de/about.