Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideKomponentenNetzteile

Silverstone Stryder Gold Series 1500W – Viel Power in kompaktem Netzteil

Wie sich in unserem Test mehr und mehr herausstellte, richtet sich das Silverstone Stryder Gold Series 1500W ausschließlich an hochperformante PCs mit Multi-GPU-Betrieb. In diesem Bereich lässt es kaum Wünsche offen. 80+ Gold Zertifikat, vollmodulares Layout mit vielen und langen Kabelmodulen und tadelloser Optik und Verarbeitung. Selbst vier Grafikkarten mit 2x 8PIN-PCIe-Anschluss können versorgt werden. Als Sonderbonbon gibt es noch die kompakte Länge von 18cm, wo die Konkurrenz üblicherweise 22cm braucht.

Grund zur Kritik gaben uns dagegen die steifen Ribbon-Kabel, die ineffiziente Low-Load-Performance und die etwas zu tief versenkten Modul-Stecker. Auch der fehlende Power-Schalter ist gewöhnungsbedürftig und im Karton hätte etwas mehr Platz sein können.

Alle Käufer aus der beschriebenen Zielgruppe werden den Kauf aber mit Sicherheit nicht bereuen. Dementsprechend bekommt das Silverstone Stryder Gold Series 1500W passend unseren Gold-Award verliehen. Zudem ist das Netzteil mit 280€ vergleichsweise günstig zu haben. Damit liegt es auf einem ähnlichen Preisniveau wie die 1500W-Modelle von Enermax und EVGA. Nur das Modell von LEPA mit 1500W ist spürbar günstiger.

Pro:
+ 80+ Gold Zertifikat
+ tadellose Optik und Verarbeitung
+ viel Leistung zu angemessenem Preis
+ vollmodular mit vielen Anschlüssen
+ kompakt

Contra:
– ineffizient im Low-Load-Bereich
– steife Kabel
– kein Power-Schalter

[​IMG]