Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideCPU KühlerWasserkühlung

Silverstone Tundra TD02-E – ein ebenwürdiger Nachfolger?

Silverstone ist vor allem für seine Gehäuse bekannt, bietet aber auch andere Produkte an, wie die hauseigene Wasserkühler-Serie Tundra – und ein Exemplar aus dieser Serie haben wir durchgetestet. Es handelt sich dabei um die Kompaktwasserkühlung, die auf den Namen Silverstone Tundra TD02-E hört und als Nachfolger für den TD02 einspringt. Silverstone will damit eine günstige, einfache und schlichte Wasserkühlung anbieten und den unteren Preisbereich angreifen, denn der Nachfolger hat eine offizielle Preisempfehlung von 105 Euro, was deutlich unter dem Straßenpreis für das alte Modell liegt.

Die Kompaktwasserkühlung mit dem 240mm-Radiator hat einige Veränderungen durchgemacht und unterscheidet sich deutlich vom Vorgängermodell. Die Radiatorhöhe ist von 45mm auf 27mm geschrumpft (so dick sind aktuell praktisch alle Radiatoren bei Wasserkühlungen). Er nimmt weiterhin 2x 120mm Lüfter auf und wird deswegen mit 240mm vermarktet. Seine Länge ist aber 278mm. Das sollte bei der Installation bedacht werden. Auch die Plastikabdeckung vom Vorgänger ist nicht mehr vorhanden. Somit verliert die Wasserkühlung ihr einzigartiges Design, passt mit der schwarzen Farbe dafür deutlich besser zu der restlichen Hardware. Die Schläuche sind gleich lang geblieben, das Material wurde gewechselt – jetzt sind sie aus Gummi und sehen sehr gut aus. Der Kühlerblock hat einige kosmetische Änderungen verpasst bekommen und passt optisch besser zu dem aktuellen dunklen Design der Wasserkühlung. Dazu kommt die Unterstützung für den Sockel 2011-V3, auf welchem die Wasserkühlung auch getestet wird.

[​IMG]

Für die freundliche Bereitstellung des Testsamples und das uns damit entgegengebrachte Vertrauen geht unser besonderer Dank an Silverstone. Wir hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

Autor: Cryonic