Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideCPU KühlerWasserkühlung

Silverstone Tundra TD02-E – ein ebenwürdiger Nachfolger?

Silverstone greift aggressiv den unteren Preisbereich an und muss sich neben den Konkurrenzprodukten von Raijintek, Enermax & Antec behaupten. Das ausgefallene Design und der dicke Radiator sind Geschichte, was bleibt noch? Die Kühlleistung ist gut, die Verarbeitung sehr gut und der Preis niedrig. Die üblichen Probleme der Kompaktwasserkühlungen bleiben aber.

Die enorme Lautstärke ist ein großes Problem. Damit ist Silverstone aber nicht allein.
Die Lüfter drehen einfach zu schnell und sind zu laut. Daran lässt sich nicht rütteln. Und auch die Gummipads an dem Radiator helfen nicht weiter. Ein niedriger Preis darf nicht auf Kosten der Lautstärke realisiert werden. Ein guter Luftkühler in dem Preisbereich bis 90€ bringt dieselbe Leistung, ist aber deutlich leiser. Hier muss sich die Tundra TD02-E mit den besten Luftkühlern wie Be Quiet! Dark Rock Pro 3, Noctua NH-D15 und Phanteks PH-TC14PE messen, die alle weniger kosten und verliert den Kampf. Natürlich ist die Optik der Wasserkühlung dafür besser.

Wer eine günstige Wasserkühlung sucht, sich nicht an hoher Lautstärke stört oder andere Lüfter verwenden will, kann hier für derzeit 100€ zugreifen. Besonders für kleine Systeme, die keinen Platz für einen großen Twin-Tower-Kühler haben, ist dies eine gute Lösung.

Pro:
+ Günstig
+ Ausreichende Kühlleistung für alle Prozessoren auf dem Markt
+ Einfach zu installieren
+ Gute Verarbeitung

Contra:
– Besonders unter Last sehr laut
– Pumpe nicht steuerbar
– Blaue LED passt farblich nicht zu jedem System

[​IMG]