webweites

Skills für zukünftige Erfolge von IT-Spezialisten

Ein guter, ausführlicher und lückenloser Lebenslauf, ein professioneller und gepflegter Eindruck – es gibt viele Faktoren, die darüber entscheiden, ob ein Jobinterview zu einem Erfolg wird oder nicht.
Nun, tatsächlich ist es heute sogar so, dass die wichtigen Faktoren tendenziell sogar noch etwas zunehmen. Die Rede ist dabei von den Hard- und den Softskills. Unternehmen achten immer mehr darauf, was ein Bewerber neben den Anforderungen noch so kann und wie dieser seine Freizeit gestaltet. Dadurch lässt sich nämlich in der Regel schnell erkennen, wie pragmatisch oder abstrakt ein zukünftiger Mitarbeiter denkt.

Besonders gern gesehen wird es, wenn sich ein Bewerber mit aktueller und innovativer Technik auskennt. Vielleicht baut man ja in seiner Freizeit eigene Computer oder programmiert Apps? Genau solche Skills sollte man auf jeden Fall bei einer schriftlichen Bewerbung anführen, denn was einst als ein Zeitvertreib für Nerds galt, wird bei den heutigen Anforderungen an Mensch und Maschine immer wichtiger.
Wer das Gefühl hat, selbst nicht genügend Expertise zu haben, was Computer, Programme und die Technik im Allgemeinen anbelangt, der sollte sich darum kümmern, die Lücken möglichst schnell zu füllen. Gerade, wenn man es mit jüngeren und technikaffinen Mitbewerbern zu tun hat, ist es wichtig, sich diesen gegenüber gut aufzustellen. Schulungen und Kurse sind in diesem Fall eine ausgezeichnete Möglichkeit, um komplett neu in eine Technik oder in eine Software einzusteigen oder um sein altes Wissen aufzufrischen. Möchte man etwa mehr über den Windows Autopilot erfahren oder überlegt man, an einer Microsoft Intune Schulung teilzunehmen, so legt man damit den Grundstein für eine erfolgreichere Zukunft. Sehr wahrscheinlich ist es so, dass man seinen Mitbewerbern nach einem Kurs um etliche Schritte voraus ist. Vor allem bei Software muss das Wissen ständig aufgefrischt werden, denn binnen weniger Monate kann es dank Updates zu großen Veränderungen kommen.

Schulungen für jedes Niveau

Vor Kursen oder Schulungen denken sich viele potenzielle Teilnehmer leider immer noch, dass sie sich angesichts der anderen Teilnehmer blamieren könnten. Diese Furcht ist allerdings vollkommen unbegründet, da gute Anbieter, die einem etwa zeigen, wie sich der Windows Autopilot am besten nutzen lässt, vor dem Beginn eines Kurses die bisherigen Fähigkeiten und das Können der Teilnehmer überprüfen. Dadurch ist es möglich, Kurse auf dem genau passenden Niveau anzubieten. Jeder Teilnehmer wird an die Hand genommen und genau an der Stelle abgeholt, wo neues Lernmaterial den größtmöglichen Erfolg verspricht.

Möchte man sich in mehreren Bereichen in seine Leben Schritt für Schritt verbessern, so ist es wichtig, dass man einen gewissen Elan beibehält. Unternehmen sehen es gern, wenn ein Mitarbeiter hart daran arbeitet, sich auch außerhalb der Arbeitszeit regelmäßig zu verbessern. Neues Wissen und spannende Fähigkeiten heben einen von der breiten Masse ab und sorgen schnell dafür, dass man einen gewissen Expertenstatus in seinem Bereich erlangt. Damit hat man die besten Chancen, in seinem Bereich aufzusteigen.
Stimmen dann neben den Hard Skills noch die Soft Skills, so spricht eigentlich nichts mehr gegen den gewünschten Erfolg im Job. Wie so oft ist es am Ende eine Frage der Einstellung und des Willens. Verbesserung und das Erlernen neuer Dinge können auch im Erwachsenenalter Spaß machen, wenn man bereit ist, seinen Teil dafür zu leisten. Außerdem ermöglichen solche spannenden Fähigkeiten und spezielles Wissen den Zugang zu vollkommen neuen Welten, die einen praktisch unverzichtbar machen können.