webweites

Strategische Maßnahmen für mehr Cybersicherheit

Kontinuierlich steigt die Anzahl von Cyberangriffen an. Viele Unternehmen, aber auch Privatleute sind zunehmend gefährdet, Opfer von Hackingattacken zu werden – zu groß sind die Einfalllöcher, die verursachen können, dass die dazu führen, dass die Kriminellen über das Internet ein leichtes Spiel haben. Dabei ist es für die Betroffenen schwierig festzustellen, Cybersicherheit ist ein ständiger Spagat zwischen proaktiven Sicherheitsverbesserungen und der kurzfristigen Reaktion auf Ereignisse. Wir erleben oft, dass operativ-taktische Erwägungen die Aufmerksamkeit von längerfristigen strategischen Fragen ablenken. Diese Maßnahmen sollten dabei berücksichtigt werden:

Eine Förderung der Cyber-Resilienz zur Schaffung einer Resilienz-Kultur in der IT-Infrastruktur, dessen Ziel es ist, das Unternehmen gegen Cyberangriffe zu schützen. Dazu gehören insgesamt mehrere verschiedene Punkte, die für die Nutzung verwendbar sind wie

  • die Anforderungen an das IT-Sicherheitskonzept
  • szenarienbasierte Entwicklungen von Notfallplänen
  • den Einbau von Sicherheitskonzepten für kritische Informationswerte
  • den Plan zur Entwicklung der Sicherheitswahrnehmung im Unternehmen
  • den Krisenmanagementplan für wichtige Geschäftsprozesse.

 

In Bereichen hochentwickelter Sicherheitslösungen zur Vermeidung von Sicherheitsrisiken, zudem bietet die Firma ein breites Spektrum an unterschiedlichen Produkten, die sich im Kern auf den Vertrieb von Spionagesoftware und -Dienstleistungen. Dazu gehört auch die Bildspeicherung und Bildwiedergabe sowie die Verarbeitung digitaler Bildgebung. Das namhafte Unternehmen von Skyblue.de hat sich auf die Entwicklung von hochwertigen und gleichzeitig Sicherheitslösungen konzentriert. Dabei bietet es technologisch hoch entwickelten Sicherheitsprodukte in der in der Cybersicherheit, der Forschung, beim Militär und im Handel und Industrie.

Digitale Herausforderungen in Unternehmen

Das Potenzial, das für Unternehmen durch den Einsatz von Digitalisierung entsteht, ist massiv – es kommt zu deutlichen Effizienzsteigerungen, zu Produktinnovation und einer deutlichen Steigerung des Umsatzes. Alle genannten Effekte können durch die Digitalisierung erreicht werden. Viele Experten sind der festen Überzeugung, dass digitale Kompetenzen in Zukunft immer wichtiger werden und immer als Ganzes verstanden werden sollten. Das ganzheitliche System ist mit einem höheren Potential für die Bildung von neuen, leistungsfähigen Produkten und Dienstleistungen

Zudem muss die Digitalisierung im eigenen Zuhause an die Notwendigkeiten des Unternehmens angepasst werden. Hier werden alle Abteilungen und sämtliche Mitarbeiter mit einbezogen, sodass die Zusammenarbeit, allerdings geht es lange nicht nur darum, langfristig zusammenzuarbeiten. Die Mitarbeiter und die Digitalität sollen parallel noch mit anderen Technologien in ihren Arbeitsalltag zu integrieren. Es geht also darum, die Digitalisierung aktiv zu leben. Eine weitere Möglichkeit der Digitalisierung im Unternehmen unterscheiden sich von den unternehmerischen Prozessen. Digitale Geschäftsmodelle basieren auf anderen Faktoren als die klassischen Modellen.

Die neuen digitalen Geschäftsmodelle machen wirklich Sinn und helfen zuverlässig, das Unternehmen weiterzuentwickeln. Die Basis ist sicherlich immer die Geschäftsidee, die dem System zugrunde liegt, wobei auch die Strategie der Unternehmensführung eine Rolle spielt. Dabei geben viele Unternehmen, die digitale Prozesse für das eigene Unternehmen entwickelt haben, die Idee an andere weiterzuverkaufen. Diese digitalen Prozesse tragen dazu bei, dass das Unternehmen insgesamt besser läuft.

Industrieller Fortschritt benötigt industriellen Schutz

Die moderne Informationstechnologie ist heutzutage ein fester Bestandteil der unternehmerischen Entwicklung und ist ein integraler Bestandteil in der Unternehmensausrüstung von heute. Mehr noch, die zunehmende Vernetzung der IT-Geräte, Sensoren oder die Systeme der Fernüberwachung macht es notwendig, die Geschäftsrisiken aus Prozess- und IT-Daten aufzudecken. Von dem „industrielle Internet der Dinge“ (kurz IIoT) – das damit verbunden ist – müssen die digitalisierten Projekte auf einem Fundament der Cybersecurity aufgebaut werden.

Gerade an der Situation, die heute eingesetzt wird, werden nicht nur für die IT-Infrastruktur und die Sensoren gezählt, sondern auch für den Betrieb von Maschinen, die in Produktionsstraßen gefährdet und sie damit manipuliert. So kann es schnell zu einem problematischen Zwischenfall kommen, der nicht gewollt ist. Die Digitalisierung in der Industrie viele Vorteile, doch wenn Unternehmen die Grenze zur Digitalisierung überschritten wird, sollte vorab eine zuverlässige Cybersicherheit durchgeführt sein, da sie ansonsten nicht erfolgreich durchsetzbar ist.