Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Thermaltake enthüllt die neuen Core X1, X2 und X9 Gehäuse

Norderstedt08.12.2014-Thermaltake, einer der führenden Hersteller von PC-Gehäusen, Netzteilen und Kühlungslösungen, enthüllt auf der Consumer Electronics Show 2015 in Las Vegas den neuen Meilenstein in der Entwicklung von PC-Gehäusen für Enthusiasten – die Core X Reihe. Die würfelförmigen Core X Gehäuse kommen in den Ausführungen X1 (mini-ITX), X2 (micro-ATX) und X9 (E-ATX) auf den Markt. Core X markiert die nächste Evolutionsstufe der beliebten Thermaltake Core Gehäuse und setzt neue Akzente im Design, bei der Funktionalität und Kühlmöglichkeiten. Wie bereits die Core V Gehäuse ist auch die Core X Reihe komplett mit dem exklusiven Tt LCS Siegel versehen. Fans von ausgefeilten Wasserkühlungs-Kreisläufen kommen definitive auf ihre Kosten. Die Würfelform trägt dazu bei, dass die Core X Gehäuse sind theoretisch unendlich oft stapeln lassen. Dadurch lässt sich mehr Platz für Erweiterungen des Systems (z.B. Laufwerke für Fileserver) und den Wasserkühlungskreislauf schaffen – oder ein zweites System einbauen. Das Seitenteil mit Fenster kann problemlos mit dem Seitenteil ohne Fenster getauscht werden, um den perfekten Einblick in das Gehäuse zu gewährleisten. Gleiches gilt für das I/O Panel, das sowohl links als auch rechts am Gehäuse angebracht werden kann. Das Thema der neuen Thermaltake Gehäuse fortsetzend, bietet auch die Core X Reihe umfangreiche Möglichkeiten zur Erweiterung und Verbesserung der Kühlleistung mit Flüssigkeits- oder Luftkühlung. Das größte Gehäuse der Reihe, das Core X9, kann zum Beispiel bis zu 23 120mm Lüfter oder bis zu 7 Wärmetauscher gleichzeitig beherbergen.

Der weltweite Verkaufsstart mit Vorbestellung wird mit den Thermaltake Exklusivpartnern in Deutschland, Großbritannien, den USA und Australien vorbereitet.

 

Mehr Details zur Core X Serie:

Stapelbar
Gleiche Modelle der Core X Reihe lassen sich theoretisch unendlich oft stapeln. Damit sticht die Serie aus der Masse heraus. Modulare Upgrades, massive Speicherlösungen, aufwendige Wasserkühlungskreisläufe oder mehr als ein System im selben Gehäuse – gestapelt definieren die Core X Gehäuse nur die eigene Vorstellungskraft als Grenze.

Großzügige Möglichkeiten zur Erweiterung
Die Core X Reihe wurde geschaffen, um ein vollwertiges High-End Gaming System zu beherbergen. In den modularen Laufwerkkäfigen finden ausreichend Speichermedien Platz und der Platz für eine Dual-Slot Grafikkarte lässt sich bei Bedarf auf 400/480/590mm erweitern. CPU-Kühler mit einer Höhe bis zu 200/230/250mm und ein Hochleistungsnetzteil mit einer Länge von bis zu 200mm werden ebenfalls unterstützt. Dabei bleibt immer noch viel Platz für Kabelmanagement. Außerdem lassen sich beim Core X2 und Core X9 zwei Wärmetauscher an der Oberseite montieren.

Optimierter Luftstrom
Die komplette Core X Reihe bietet dank vorinstallierter Lüfter bereits eine gute Kühlleistung ab Werk. Für maximale Kühlleistung verfügt es außerdem über Montagepunkte für Gehäuselüfter in vielen verschiedenen Größen und Wärmetauscher für DIY/AIO Wasserkühlungen, ohne dass der Luftstrom im Gehäuse unterbrochen wird. Die Montagerahmen an der Oberseite können auf 120mm, 140mm oder 200mm eingestellt werde und das Seitenteil fasst 120mm oder 140mm Lüfter Oberseite montieren.

Kammerhafter Aufbau
Das Innere der Core X Gehäuse ist in zwei Hauptkammern aufgeteilt: Die obere Sektion steh im Zeichen von Kühlleistung und Effizienz, wohingegen die untere Kammer Platz für das Netzteil und die Laufwerke bietet. Dank der herausnehmbaren 2,5“/3,5“ Laufwerkschienen kann der Platz im Inneren erweitert werden, um umfangreicheren Flüssig- oder Luftkühlungslösungen Platz zu bieten.

Vollmodulares Konzept

Das modulare Konzept der Laufwerkeinschübe macht das Einbauen und Auswechseln von Laufwerken einfach und flexibel. Die 5,25“ und 3,5“ Einschübe lassen sich problemlos entfernen und austauschen, je nachdem, welche Anforderungen gerade an das Gehäuse gestellt werden.

Auswechselbare Seitenteile und I/O Panel
Um das Innere des PC-Systems am besten präsentieren zu können, lässt sich das Fenster links oder rechts anbringen. Gleiches gilt für das I/O Panel mit 2 USB 3.0- und Audio-Anschlüssen, sowie Power- und Reset-Knopf.

Exklusives “Tt LCS Certified” Abzeichen
„Tt LCS Certified“ ist ein Siegel, mit dem Thermaltake-Gehäuse versehen werden, die besonderen Ansprüchen und Standards bei der Unterstützung von Flüssigkeitskühlungen gerecht werden. Enthusiasten können sich darauf verlassen, dass nur echte LCS Gehäuse, deren Material und Design alle Ansprüche für DIY Wasserkühlungen erfüllt, dieses Siegel tragen. Das Tt LCS Zertifikat richtet sich an alle Poweruser, die auf einen Blick erkennen wollen, welche Gehäuse auf Kompatibilität mit Wasserkühlungen getestet und designt wurden, um die bestmögliche Kühlleistung zu erreichen.

Die Core X Reihe kann in Deutschland ab sofort exklusiv bei Alternate vorbestellt werden und wird ab Ende Januar ausgeliefert. Die Unverbindliche Preisempfehlung für das Core X1 ist 89,00 € und 129,00 € für das Core X2. Das größere Core X9 liegt bei 169,00 €.