Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

XFX Radeon R9 380X startet mit Award und hoher Übertaktung zum kleinen Preis

Mönchengladbach, 24. November 2015 – Knapp zwei Monate nach dem Markstart der revolutionären XFX Fury Nano, bietet der Gaming-Spezialist eine erstklassige Alternative im sonst dünn besiedelten Segment der Midrange-Grafikkarten. Mit der XFX Radeon R9 380X sind nun endlich zwei Varianten der AMD Tonga-GPU im Vollausbau erhältlich. Beide Versionen verfügen über 4GB DDR5-Speicher und sind sowohl für Gaming in 1080p als auch 1440p bestens gewappnet. Im Vergleich zur R9 380 mit 2GB RAM locken je nach Titel bis zu 50% mehr Leistung.

Schon die Standard-Variante der 380X von XFX, auf die schöne Bezeichnung „RADEON R9 380X Double Dissipation XXX OC“ hörend, ist mit 990 MHz Chiptakt werksseitig übertaktet. Die Schwesternkarte „RADEON R9 380X Double Dissipation Black Edition“ ist mit bis zu 1030 MHz GPU-Takt sogar eine der schnellsten Tongas überhaupt. Beide Grafikkarten verfügen über 2048 Stream-Prozessoren, die bei aktuellen Gaming-Titeln in 2k-Auflösung und vollen Details so richtig zur Höchstform auflaufen. Bei einem Straßenpreis von unter 250 Euro bietet XFX hier viel Leistung bei vergleichsweise niedrigsten Anschaffungskosten.

Neues Lüfter-Konzept und erste Awards

Das Ghost 3.0 Kühlsystem der XFX R9 380X basiert auf vier Heatpipes, deren massiver Kühlkörper von zwei besonders leisen 90mm-Lüfern effizient mit Luft umströmt wird. Selbst unter voller Last bleiben die Gaming-Grafikkarten weit unterhalb der von AMD vorgegebenen Temperaturgrenzen. Besonders anwenderfreundlich ist die neue Befestigung der beiden XFX-Lüfter. Diese sind per Klick-System eingelegt und lassen sich in Sekundenschnelle entnehmen. Staub, der sich unweigerlich im Lauf der Zeit ansammelt, kann so einfach und bequem entfernt werden.

Gleich zum Start der XFX AMD Radeon R9 380X haben TweakPC und GameStar die ersten Tests veröffentlicht. Das Online-Magazin lobt vor allem die ohne Last kaum hörbare Kühlung sowie die gute Performance in diesem Preissegment. Damit stellen die beiden XFX R9 380X eine erstklassige und günstige Alternative zur GeForce GTX 970 dar – honoriert durch die TweakPC „Recommended Hardware“ Auszeichnung. Die Kollegen von der Gamestar die erstklassige Bildqualität und das Übertaktungspotenzial der XFX R9 380X. Dafür vergibt das Magazin den begehrten Gold-Award.

Unterstützte Technologien der XFX Radeon R9 380X:

AMD Eyefinity

AMD HD3D

AMD Hybrid Graphics

AMD PowerPlay

AMD Stream Technology

AMD FreeSync™

AMD LiquidVR™

Mantle

Microsoft® Windows® 10 Support

 

0