Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideWasserkühlung

Antec KÜHLER H²O K240 AIO im Test


Praxistest

Testsystem

[​IMG]

Wir sehen besonders in kompakten Systemen den Vorteil solcher platzsparenden Wasserkühlungslösungen. Bei unserem Testsystem handelt es sich um ein Mini-ITX-System, welches wir in einem sehr kompakten Gehäuse von Jonsbo verbauen. Gekühlt wird AMD’s neuester Ryzen 5 2400G.

Montage

[​IMG] [​IMG]

Bevor wir mit dem Einbau beginnen, bereiten wir erst einmal den Radiator vor. Wir montieren die Lüfter mit den mitgelieferten Schrauben auf dem Radiator und schließen sie an das mitgelieferte Y-Kabel für die Mainboard-Verbindung an.

[​IMG] [​IMG]

Anschließend installieren wir den Radiator an der Oberseite des Gehäuses und montieren den Kühler mit dem passenden Halter auf dem Mainboard. Der Einbau funktioniert ganz einfach und ist auch in der Bedienungsanleitung gut erklärt.

Beleuchtung

[​IMG]

Im Betrieb werden die Lüfter durch LEDs blau ausgeleuchtet. Dabei handelt es sich um eine statische Beleuchtung ohne zusätzliche Effekte. Da die Lüfter über einen PWM-Anschluss angesteuert werden, bleibt die Ausleuchtung auch erhalten, wenn die Drehzahl der Lüfter abgesenkt wird.

Temperaturen & Lautstärke

[​IMG]

Für unsere Temperaturtests verwenden wir drei Szenarien. Wir messen die Temperaturen im Idle-Betrieb sowie im Gaming-Betrieb und unter CPU-Volllast durch Prime95. Für die letzten beiden Szenarien lassen wir die Temperaturen ansteigen, bis diese sich eingependelt haben. Anschließend lesen wir die Ausgabewerte der verbauten Temperatursensoren ab und gleichen diese zusätzlich ab, indem wir die Temperatur direkt am CPU-Sockel messen. Dafür benutzen wir ein Infrarotthermometer. Die Drehzahl der Lüfter steuern wir über das Mainboard. Die Umgebungstemperatur liegt bei 23 Grad Celsius.

In unserem ersten Temperaturtest verwenden wir feste Drehzahlen bei jeweils 900, 1.350 und 1.800 U/Min. Die Drehzahl der Pumpe können wir nicht auslesen, da diese direkt an das Netzteil angeschlossen wird. Im Betrieb ist die Pumpe allerdings nicht aus dem System herauszuhören. Die Lüfter sind unterhalb von 1.200 U/Min. nur in einem Abstand von 30 cm zum System zu hören. Ab etwa 1.400 U/Min. ist das System in 1 m Abstand deutlich zu hören.