Da ist Musik drin: TONE Studio und TONE Free Prunkstücke von LG auf der CES

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Ratingen, 28. Dezember 2016 – LG Electronics (LG) wird auf der CES 2017 eine Reihe neuer kabelloser, mobiler Audioprodukte präsentieren. Die TONE Studio und TONE Free Kopfhörer formen die Prunkstücke unter den neuen Geräten. Der neue TONE Studio liefert erstaunlichen 3D Surround Sound und der TONE Free verfügt über kabellose Ohrstöpsel, die im zugehörigen Halsband geladen werden.

 Der LG TONE Studio (Modell HBS-W120) verfügt über vier Lautsprecher, die beim Film schauen, Gamen oder Musik hören für ein persönliches Surround-Klangerlebnis sorgen. Hierzu setzt LG je zwei Vollfrequenz Lautsprecher über zwei Vibrations-Lautsprechern ein. Den Klang des neuen Gerätes hat LG zusammen mit den Surround Sound-Experten von DTS entwickelt, um Nutzern überall einen realistischen Kinoklanggenuss zu bieten. Der TONE Studio ist mit einem HiFi Digital/Analogwandler (DAC: Digital to Analog Converter) ausgestattet, der die Klangqualität durch möglichst originalgetreue Wiedergabe verbessert. Zudem lassen sich über Dual Play zwei LG Tone Studio gleichzeitig mit einem Wiedergabegerät verbinden. Nutzer können so u.a. einen Film gemeinsam genießen, ihre Playlist teilen etc.

Der TONE Free (Modell HBS-F110) ist LGs erstes kabelloses Audioprodukt, das über kabellose Ohrstöpsel verfügt, die sich aufladen, wenn sie im Halsband verstaut werden. Sie sind somit leicht aufzuladen und zu tragen. Das Halsband sorgt nicht nur für zusätzliche Energie, sondern benachrichtigt den Träger auch via Vibrationsalarm über eingehende Anrufe oder Textnachrichten. Darüber hinaus bietet es einen sicheren Aufbewahrungsort für die Ohrstöpsel und verhindert so den Verlust bei Nichtverwendung. Eine optionale Ladeschale bietet extra Energie in den Fällen, in denen das Tragen eines Halsbandes weniger angenehm oder angemessen ist. Für größtmögliche Freiheit lässt sich der TONE Free über Sprachbefehle steuern, um eingehende Anrufe anzunehmen oder abzulehnen.

„LG verfügt über eine reiche Geschichte an Innovationen auf dem Markt für tragbare Audiotechnologie, und unsere Produkte haben sich zum Standard entwickelt, an dem andere Kopfhörer sich messen lassen müssen“, erläutert Michael Park, Vice President der Abteilung Innovative Personal Devices von LG Electronics. „Wir haben die Pionierrolle auf diesem sich schnell entwickelnden Markt eingenommen und entwickeln neue aufregende Produkte, die Musikliebhaber gleichermaßen zu schätzen wissen wie Nutzer, die besonderen Wert auf Komfort legen.“

Der TONE Studio und TONE Free sind lediglich die Prunkstücke im Aufgebot an Bluetooth-Kopfhörern, die LG zur CES mitbringt. Das Unternehmen wird in Las Vegas u.a. den TONE Infinim (Modell HBS-920) und den TONE Ultra (Modell HBS-820) enthüllen. Den TONE Infinim hat LG mit seiner ‚Metal Layer‘ Lautsprecher-Technologie ausgestattet, um einen klaren, knackigen Klang zu erzielen. Den TONE Ultra hat das Unternehmen zusammen mit dem Audiospezialisten JBL entwickelt. Er verfügt u.a. über doppelte MEMS-Mikrofone, die für bemerkenswert klare Sprachübertragung sorgen.

LGs komplettes Portfolio an tragbaren Audioprodukten, inklusive TONE Platinum, TONE Active+, TONE Pro und LG FORCE, wird vom 5. bis 8. Januar 2017 auf der CES, Stand #11100 der Central Hall des Las Vegas Convention Centers, zu sehen sein.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. http://www.google.de/policies/technologies/ads/

Schließen