Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

ADATA XPG SPECTRIX D80 erhält iF Design Award 2019

Effizient, clever und innovativ – das sind die überzeugenden Attribute des DDR4-RGB-Speichers SPECTRIX D80 von XPG. Dieser Meinung war auch die Jury der renommierten iF International Forum Design GmbH und zeichnete das Speichermodul mit dem iF Design Award 2019 für exzellentes Produktdesign aus. Der iF Design Award wird von der ältesten unabhängigen Designorganisation der Welt, der iF International Forum Design GmbH aus Hannover, organisiert. Im Jahr 2019 bewertete die 67-köpfige Jury unabhängiger Experten aus 20 Ländern über 6.375 Beiträge aus 52 Ländern, die sich um das Gütesiegel bewarben.

Hybride Flüssig-Luftkühlung

Der SPECTRIX D80 ist der weltweit erste DDR4-RGB-Speicher mit einem hybriden flüssigkeits- und luftbasierten Luftkühlsystem. Er kombiniert einen Flüssigkühlkörper, der mit einer nicht leitenden Flüssigkeit hermetisch abgeriegelt ist, mit einem Aluminiumkühlkörper zur Bereitstellung effektiver Kühlung. Darüber hinaus verfügt der Flüssigkühlkörper über eine programmierbare RGB-Beleuchtung, die für ein stimmungsvolles Farbenspiel sorgt.

Programmierbare RGB Beleuchtung

Dieser DDR4-RGB-Speicher ist nicht nur funktional, sondern dank der vollständig beleuchteten Flüssigkeit auch optisch ein wahrer Hingucker. Benutzer können die Lichteffekte anpassen, indem sie z.B. Muster, Impulsgeschwindigkeit und Beleuchtungsintensität einstellen können. Die Lichtsteuerung erfolgt intuitiv mit der XPG RGB Sync App, man kann aber auch eine vorhandene RGB-Beleuchtungssoftware anderer Mainboard-Hersteller verwenden.

Overclocking Performance

Der SPECTRIX D80 wurde für begeisterte Gamer, Bastler und Overclocker entwickelt, bietet einen breiten Frequenzbereich von 2666 bis 5000 MHz und unterstützt dabei die Plattformen Inte X299 2666 MHz und AMD AM4/Ryzen. Auch vorkonfigurierte Intel®-XMP- (Extreme Memory Profile) 2.0-Profile ermöglichen eine schnelle, zuverlässige Übertaktung, wodurch die Notwendigkeit der Anpassung einzelner Parameter im BIOS entfällt. Für zusätzliche Zuverlässigkeit verwendet das Modul hochwertige Chips, die nach einem strengen Auswahlverfahren ausgewählt wurden, um eine hervorragende Stabilität auch bei hohen Geschwindigkeiten oder unter hoher Last zu gewährleisten. Anfang des Jahres wurde der SPECTRIX D80 auf 5584MT/s übertaktet und erzielte damit einen neuen Geschwindigkeitsrekord!

S
Die sehen ja echt krass aus :)
S