AMD gewinnt Marktanteile bei Servern, Desktops und Notebooks (Mercury Research Q4 2018 Report)

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Mercury Research hat die Marktanteilsschätzungen für Q4 2018 veröffentlicht. Laut Report verzeichnete AMD im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr starkes Wachstum in allen wichtigen Segmenten (Server, Desktop und Notebook) – dies unterstreicht den Erfolg der Ryzen- und EPYC-Prozessoren in 2018.

Ein Hinweis zur Serverfreigabe: Mercury Research erfasst alle Prozessoren der x86-Serverkategorie in der Einschätzung der Server-Unit, unabhängig vom Endgerät (Server, Netzwerk oder Speicher), während das von IDC bereitgestellte geschätzte 1P- und 2P-TAM nur traditionelle Server umfasst.  AMD nutzt die Serverprognose von IDC für das 1P- und 2P-Server-TAM von etwa 5 Millionen Einheiten, um die Marktanteilsschätzungen für Server zu berechnen. Demnach erreichte AMD im vierten Quartal 2018 einen Anteil von ~5% am 1P- und 2P-Servermarkt, der von den EPYC-Prozessoren (wie von IDC definiert) abgedeckt wird.

Q417 Q318 Q418 QoQ YoY Historical Comparison
Server (excluding IoT) 0.8% unit share 1.6% unit share 3.2% unit share +1.5 share points +2.4 share points Highest since Q4 2014
Desktop 12.0% unit share 13.0% unit share 15.8% unit share +2.8 share points +3.9 share points Highest since Q4 2014
Notebook (excluding IoT) 6.9% unit share 10.9% unit share 12.1% unit share +1.3 share points +5.3 share points Highest since Q3 2013
Teilen.

Einen Kommentar schreiben