Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

ASUS stellt ROG STRIX XG49VQ vor

Ratingen, Deutschland, 4. April, 2019 — Heute stellt ASUS Republic of Gamers (ROG) mit dem ROG Strix XG49VQ einen neuen Super Ultrawide 49 Zoll Gaming-Monitor im 32:9-Format vor. Mit seiner Bildfrequenz von 144Hz und der 1800R-Krümmung garantiert er ein einzigartiges Gaming-Erlebnis. Dank Radeon FreeSync 2 HDR, ASUS Shadow Boost und der hohen Dynamikreichweite (HDR) mit DisplayHDR 400-Zertifizierung sowie 90% DCI-P3 Farbraumabdeckung kann er minimale Latenzen, kräftige Farben und einen hervorragenden Detailgrad bieten.

Der ROG Strix XG49VQ arbeitet mit einem riesigen 49 Zoll-Panel mit einer 1800R-Krümmung, um die Gaming-Immersion auf ein neues Level zu heben und gewährt gleichzeitig mehr Spielraum für Multitasking-Anwender. Mit seinem extrabreiten Seitenverhältnis von 32:9 und einer Bildauflösung von 3.840 x 1.080 Pixel erreicht er dieselbe Bildfläche wie zwei nebeneinander aufgestellte 27-Zöller, stört aber im Gegensatz zu zwei Monitoren nicht das Sichtfeld mit einem großen Abstand in der Mitte. Durch die Adaptive Sync-Unterstützung gleicht er seine Bildfrequenz der Ausgabegeschwindigkeit der Grafikkarte an, sodass selbst anspruchsvolle Actionszenen stets flüssig und fehlerfrei dargestellt werden. Die Auflösung von 3.840 x 1.080 Pixel bietet jede Menge Details, verlangt aber im Gegensatz zu 4K-Monitoren auch kein absolutes Highend-Grafikkarten-Setup. Hiermit beweist der Strix XG49VQ, dass immersives Gaming kein Privileg von High-End-Systemen mit aufwändigen Multi-GPU-Konfigurationen sein muss.

Echtes HDR

Immer mehr Spiele unterstützen die HDR-Technologie, allerdings halten nur wenige HDR-Monitore ihre Versprechen. Nicht alle Gamer kommen in den Genuss der versprochenen Bildqualität mit vielen Details und hohen Kontrasten. Der ROG Strix XG49VQ liefert genau das, was er verspricht: Durch zusätzliche LEDs und einen speziellen Lichtleiterfilm konnten die ROG-Ingenieure die Helligkeit um 10% erhöhen und versichern eine durchschnittliche Helligkeit von 450cd/m².

Um die ideale HDR-Performance zu erreichen, werden alle Bildschirme umfangreich getestet, bevor sie sich auf die Reise zum Gamer begeben. Jedes einzelne Modell erfüllt die DisplayHDR 400-Zertifizierung und arbeitet mit einer 10-Bit-Farbtiefe. Die Besten Ergebnisse erzielt der gigantische 49-Zöller, wenn er mit den neusten AMD Radeon VII Grafikkarte kombiniert wird und die Vorteile von FreeSync 2 HDR voll und ganz ausspielen kann. Das Ergebnis: Superflüssiges Gaming mit minimaler Eingabeverzögerung, aber maximalem Detailgrad.

Der ROG Strix XG49VQ bietet die ASUS-exklusive Multiple HDR-Technologie: Eine Reihe von vorgefertigten Modi konfigurieren das Display automatisch für die optimale HDR-Nutzung in unterschiedlichen, häufig auftretenden Szenarien wie HDR Cinema- oder Gaming-Inhalte.

Exklusive Features

Der ROG Strix XG49VQ ist wahrhaftig ein traumhafter Gaming-Monitor, doch ASUS verpasst dem 49-Zoll-Giganten noch weitere Extras, welche ihm jederzeit zu Höchstleistungen und optimalen Ergebnissen verhelfen. Enthalten ist die ASUS Shadow Boost Technologie, welche dunkle Bereiche intelligent aufhellt, ohne das Gesamtbild zu stark zu belichten. Mit Shadow Boost lassen sich selbst Gegner, welche sich im Schatten, in Wäldern oder Fahrzeugen verstecken, einfacher erkennen.

Mit an Bord ist auch die ASUS GamePlus Hotkey-Technologie. Sie gewährt schnelleren Zugang zu Ingame-Anpassungsmöglichkeiten wie Fadenkreuz-Overlays, Onscreen-Timer oder FPS-Zähler. Mit DisplayWidget bietet der ROG Strix XG49VQ eine intuitive Software, die es erlaubt, Add-Ons wie ASUS Shadow Boost, ASUS Game Visuals, ASUS App Sync oder ASUS Ultra-Low Blue Light Filter schnell und einfach anzupassen. Alle softwarebasierten Optimierungen lassen sich auch über das simple On-Screen-Display (OSD) Menü oder den Joystick nach Belieben einstellen.

Produktives Multitasking

Der Super-Ultrawide HDR-Gaming Monitor kann bis zu drei Inhalte unterschiedlicher Quellen gleichzeitig darstellen. Somit können neben dem Spiel auch der Chat und ein Livestream gleichzeitig dargestellt werden. Mit der Picture by Picture-Funktion lassen sich unterschiedliche Videoquellen schnell und einfach über einen Hotkey anordnen.

Der ROG Strix XG49VQ unterstützt auch den vom TÜV Rheinland zertifizierten Ultra-Low Blue Light Filter, welcher die schädlichen Blauanteile drastisch reduziert und die Augen des Anwenders nachhaltig schützt. Vier unterschiedliche Optionen lassen sich über das OSD-Menü oder den 5-Wege Joystick auswählen. Zudem reduziert der Monitor das Flackern des Bildschirms und macht lange Benutzungsphasen angenehmer. Über den ergonomischen Standfuß lässt sich der Monitor schwenken, neigen und in der Höhe verstellen, sodass jeder Nutzer seine bevorzugte Bildschirmausrichtung einstellen kann.

Verfügbarkeit und Preis

Die ASUS ROG Strix XG49VQ ist ab sofort verfügbar sein. Der empfohlene Verkaufspreis (inkl. MwSt.) beträgt 1069,90 Euro.
 
Bildschirmgröße
(diagonal)
49 Zoll, (124,46cm), Super Ultra Wide Screen (32:9)
Bildschirmfläche 1195,8 x 336,3mm
Hintergrund-
beleuchtung
WLED / VA
Farbsättigung 125% sRGB, 90% DCI-P3
Native Auflösung & Bildfrequenz 3.840 x 1.080 @ 144Hz
Helligkeit 450 cm/m² (Durchschnitt)
HDR DisplayHDR 400, FreeSync 2 HDR
FreeSync Ja, FreeSync 2 HDR
Stereo-Lautsprecher 2x 5W, RMS
Abmessungen 1193,33 x 529,10 x 344,74mm
Bildformate MPEG4, H.264, H.263/, WMV Playback bis zu HD 1080p

MPEG4, H.263 playback up to HD 1080p @ 60fps

*Spezifikationen, Inhalte und Produktverfügbarkeit können ohne Vorankündigung geändert werden und können von Land zu Land unterschiedlich sein. Die tatsächliche Leistung kann je nach Anwendung, Nutzung, Umgebung und anderen Faktoren variieren. Vollständige Spezifikationen sind verfügbar unter https://www.asus.de

 
S
Wenn der Preis nicht so hoch wäre würde ich ihn sofort nehmen :)
<blockquote><div>Scarecrow1976</div>Wenn der Preis nicht so hoch wäre würde ich ihn sofort nehmen :)</blockquote>Echt? Ich habe mal vor so einem breiten Bildschirm gesessen und fand es sehr anstrengend.<br />
Entweder muss man weit genug entfernt setzen oder man hat schnell Schmerzen im Nacken.<br />
Vor allem beim arbeiten muss man oft den Kopf bewegen, was auf Dauer nicht so gut ist.
S
Ich bin gewöhnt mit mehreren Bildschirmen zu arbeiten. Im Büro habe ich auch mehrere Bildschirme weil ich so viele Fenster gleichzeitig brauche um arbeiten zu können. Ich finde das besser als immer hin und her zu springen :)<br />
<br />
Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
<blockquote><div>Scarecrow1976</div>Ich bin gewöhnt mit mehreren Bildschirmen zu arbeiten. Im Büro habe ich auch mehrere Bildschirme weil ich so viele Fenster gleichzeitig brauche um arbeiten zu können. Ich finde das besser als immer hin und her zu springen :)<br />
<br />
Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk</blockquote>Na besser ist das auch nicht. Ich arbeite privat mit zwei und beruflich mit bis zu neun Bildschirmen.<br />
Da ist es allerdings so, dass ich nur bei Bedarf auf einen der anderen Bildschirme schauen muss.<br />
Im privaten Einsatz will man ja meist alles betrachte und insbesondere beim spiele kann das sehr anstrengen.
S
Beim spielen könnte ich das noch nicht über längere Zeit testen. Aber im Büro spare ich mit mehreren Bildschirmen eine Menge Zeit wenn ich alles direkt auf einem Blick habe bzw. Daten schnell auf einen Bildschirm übertragen muss. Zu Hause nutze ich im Moment auch nur 2 Bildschirme. <br />
<br />
Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
S