ROYOLE nimmt Serienproduktion seiner flexiblen Quasi-G6-Displays auf seinem Mass Production Campus auf

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Fremont, Kalifornien, 11. Juni 2018 – Royole Corporation, ein führender Wegbereiter und Hersteller zukunftsträchtiger Technologien und Produkte für Mensch-Maschine-Schnittstellen, wie flexiblen Displays, Sensoren und intelligenten Geräten, kündigte heute an, dass ihr fast 100.000 Quadratmeter großes Fertigungsgelände für flexible Quasi-G6-Displays in Shenzhen (China) die Serienproduktion aufnehmen wird. Am Montag, den 4. Juni, verließ die erste Produktionscharge das Werk. Royole hat für zukünftige Produktionen bereits ein Netz von Partnerschaften mit verschiedenen Industriebranchen geknüpft, um kontinuierlich neue Produkte für den B2B- und B2C-Markt vorzustellen.

„Dies stellt einen historischen Moment unserer Firmengeschichte dar“, erklärte Dr. Bill Liu, der Gründer und CEO von Royole. „Mit diesem Meilenstein auf dem Gebiet der Innovation und Technik sind wir der festen Überzeugung, einen tiefgreifenden Einfluss auf die Entwicklung der weltweiten Elektronikindustrie zu nehmen. Der globale Markt für Displays steht am Beginn einer neuen Ära, in der Royole eine führende Stellung einnimmt. Mit dieser Errungenschaft geht ein Traum in Erfüllung. Seit dem Zeitpunkt unserer Firmengründung streben wir nach der Entwicklung neuartiger flexibler Displays und flexibler Sensoren. Und nun erleben wir das bahnbrechende Ereignis, dass wir eine ganze Bandbreite absolut flexibler Produkte im großen Rahmen anbieten können, die die Art, in der Menschen interagieren und ihre Welt wahrnehmen, einschneidend verändern.“

Royole Flexible+-Technologien

Die Massenproduktion absolut flexibler Displays nimmt eine Schlüsselposition in Royoles Flexible+-Strategie ein. Royoles patentierte Technologien auf dem Gebiet der flexiblen Displays und Sensoren können in eine Vielzahl möglicher Produkte und Anwendungen eingebaut werden und die Möglichkeiten, wie Menschen ihre persönliche Umgebung wahrnehmen und sich mit ihr auseinandersetzen, verbessern. Hierzu zählen Consumer Electronics, intelligente Verkehrssysteme, Hausvernetzung, Sport, Mode, Büro, Bildung, Robotertechnik und vieles mehr.

Flexible Displays: Royoles flexible Displays bieten dank AMOLED-Technologie eine Reihe von Vorzügen gegenüber herkömmlichen Displays: ultra-dünn (bis zu 0,01 mm), ultra-leicht, biegsam (kleinster Biegeradius von 1 mm), tragbar, bruchsicher, unzerbrechlich, kontrastreich, hochauflösende Farben, extrem kurze Reaktionszeiten und geringer Energieverbrauch, um nur einige zu nennen. Royoles flexible Displays haben tiefgreifende Konsequenzen für zukünftige Elektronik, indem sie neue innovative Formfaktoren und Anwendungen ermöglichen. Es ist davon auszugehen, dass flexible AMOLED-Technologie bestimmend wird für Displays der nächsten Generation, da sie sowohl Flüssigkristalldisplays (LCD) als auch elektrophoretischen Displays (EPD) Vorteile verschafft, die in Anwendungen wie neuartigen Smartphones, Wearables und dem Internet der Dinge (IoT) ausgenutzt werden können.

Royoles neuer Quasi-G6 Mass Production Campus ist eine hundertprozentig selbstentwickelte Einrichtung zur Forschung und Entwicklung und für die Herstellung mit über 1800 unabhängigen Rechten an geistigem Eigentum. Unter Auslastung der vollen Kapazität können Produktionszahlen von über 50 Millionen flexiblen Displays pro Jahr erreicht werden. Flexible AMOLED-Technologie umfasst drei Bereiche: flach, gebogen und absolut flexibel. In Royoles neuer Produktionsstätte können alle drei Varianten hergestellt werden. Abschließend ist hervorzuheben, dass die absolut flexiblen Displays von Royole – anders als starr gebogene Displays – gebogen, gefaltet und eingerollt werden können.

Falls Sie weitere Informationen benötigen oder ein Interview mit dem CEO & Gründer, Dr. Bill Liu, vereinbaren möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben