ADATA kündigt XPG SPECTRIX D40 RGB mit DDR4 und voller ASUS AURA Sync-Unterstützung an

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Taipei, Taiwan – 14. Juli 2017 – ADATA® Technology, einer der führenden Anbieter von Hochleistungs-DRAM-Speichermodulen, NAND-Flash Produkten und mobilem Zubehör, meldet die Zertifizierung der vollen Kompatibilität seines neuen Speichermoduls XPG SPECTRIX D40 RGB mit DDR4 mit der ASUS AURA Sync-Software. Dies erlaubt Anwendern von ASUS-Motherboards, die in D40-Modulen integrierten RGB-Beleuchtungselemente in der Wahl der Farbpalette, der Beleuchtungssequenz und anderen Funktionen individuell zu personalisieren.

SPECTRIX D40-Module wurden für die Intel X299-Plattform mit einer Startgeschwindigkeit von 2.666 MHz optimiert. Sie sind auch kompatibel mit AMD AM4-Motherboards. Die SPECTRIX D40 DDR4-Module sind für Gamer, Overclocker und Case Modder konzipiert, bieten umfangreiche Optionen und Anpassungsfunktionen und unterstützen den Trend zu Builds mit anspruchsvollen RGB und LED.

Kompatibel mit ASUS AURA Sync – flexible RGB-Anpassung

SPECTRIX D40 DDR4-Module wurden umfassend mit der gängigen ASUS AURA Sync-Software auf Kompatibilität getestet. Benutzer von ASUS-Motherboards können die RGB-Beleuchtung ihrer D40-Module über eine einfach zu bedienende und intuitive Benutzeroberfläche steuern. RGB-Effekte, Farbsequenzen, Intensität, Ein/Aus und weitere Funktionen sind für alle Anwender dank der garantierten Kompatibilität mit AURA Sync verfügbar und bieten umfangreiche Case Modding- und Personalisierungsmöglichkeiten.

Schnellerer Ausgangswert für Intel X299 und AMD AM4-Unterstützung

SPECTRIX D40-Module verfügen über eine SPD (serielle Präsenzerkennung), die auf der neuen Intel X299-Plattform und kompatiblen Prozessoren wie dem Top-Core i9-Bereich auf eine Geschwindigkeit von 2.666 MHz aufsetzt. Im Vergleich dazu beginnen andere DDR4-Modulreihen bei langsameren 2.400 MHz. SPECTRIX D40-Module sind auch mit der AMD AM4-Plattform und Ryzen-Prozessoren kompatibel.

Erhebliches Overclocking-Potenzial

Durch effektive Kühlkörper und leitfähige Leiterplatten können die SPECTRIX D40-Module ohne spezielle Kühllösung auf über 4.000 MHz übertaktet werden. Geschwindigkeiten können je nach BIOS und Motherboard variieren, doch in allen Fällen kombinieren die D40-Module erfolgreich Design mit Performance, ohne jeweils auf Kosten des anderen zu gehen.

Preise und Verfügbarkeit

Derzeit ist die Verfügbarkeit von SPECTRIX D40 für Ende Juli/Anfang August 2017 geplant. Weitere Details werden in Kürze zur Verfügung gestellt.

Teilen.

1 Kommentar

Einen Kommentar schreiben