Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD Radeon Software Adrenalin Update – ab sofort verfügbar!

AMD hat heute die neue Radeon Software Adrenalin Version 21.9.1 veröffentlicht. Sie bietet neue Funktionen und erweiterten Support, damit Radeon-Nutzer das Beste aus ihren AMD-Systemen herausholen können. Zu den Highlights zählen:

  • Auto Overclocking für AM-Desktop PCs: Nutzer von Radeon RX 6000-Grafikkarten und Desktop-Prozessoren der Ryzen 5000-Serie können jetzt eine optimierte, einfach zu bedienende Übertaktungsfunktion nutzen. Die Radeon Software Adrenalin 21.9.1 Version vereint Ryzen- und Radeon-Leistungstuning in einer einfach zu bedienenden Registerkarte, einschließlich Funktion für automatisches Übertakten, um die Leistung sowohl von Radeon RX 6000-Grafikkarten als auch von Ryzen 5000er CPUs zu steigern.

 

  • Radeon Software Support für Microsoft Windows 11: Der neue Windows 11-Treiber von AMD.com bietet Optimierungen und leistungsstarke Funktionen wie Radeon Boost, Radeon Anti-Lag und Radeon Image Sharpening, um die Performance zu verbessern, Latenzzeiten zu reduzieren und die Grafik auf Windows 11-PCs zu optimieren.

 

  • AMD Smart Access Memory wird jetzt von Grafikkarten der Radeon RX 5000 Serie unterstützt: Starke Performance kann nun auch durch die Kombination von Radeon RX 5000-Grafikkarten mit AMD Ryzen 5000 oder ausgewählten Ryzen 3000 Desktop-Prozessoren und AMD 500er Mainboards erzielt werden.

Gemeinsam mit seinen Partnern erweitert AMD die ständig wachsende Bibliothek von AMD FidelityFX Super Resolution (FSR) Titeln. Mit der Unterstützung zahlreicher Entwickler ist AMDs innovatioves „Spatial-Upscaling-Feature“ seit seiner Einführung im Juni nun in 27 spannenden Titeln verfügbar. Zu den neuesten Ergänzungen gehören:

 

  • A Chinese Ghost Story
  • Arcadegeddon
  • Black Desert
  • Chernobylite
  • Dota 2
  • Edge of Eternity
  • Elite Dangerous: Odyssey
  • Marvel’s Avengers
  • Myst
  • Necromunda: Hired Gun
  • NiShuiHan
  • Resident Evil Village
  • The Medium
  • Vampire: The Masquerade – Bloodhunt

 

Außerdem soll DEATHLOOP morgen ebenfalls FSR implementieren und in den kommenden Wochen werden auch World War Z: Aftermath, JX3, F1® 2021 und No Man’s Sky Unterstützung für FSR bieten, das Spielen mit hoher Geschwindigkeit und unglaublicher visueller Wiedergabetreue auf über 100 AMD-Prozessoren und -Grafikprozessoren sowie Konkurrenzprodukten ermöglicht.

Die neueste Version der Radeon Software können Sie hier herunterladen. Mehr Informationen zum Radeon Software Adrenalin 21.9.1 Update finden Sie hier.