Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideMonitore

AOC G2460VQ6 FreeSync Monitor im Test

AOC bringt mit dem G2460VQ6 einen Gaming-Monitor mit Full HD Auflösung, FreeSync und einer schnellen Reaktionszeit den idealen Begleiter für Spieler die auf das Budget achten. Noch dazu bietet der Monitor mit HDMI, VGA und Display Port die gängigsten Anschlüsse und trumpft außerdem mit einem guten Lieferumfang auf. Wie sich der Monitor im Gaming-Alltag schlägt, erfahrt ihr nun in unserem Test.

[​IMG]
Bevor wir nun mit dem Test beginnen, danken wir AOC für die freundliche Bereitstellung des Testsamples und wünschen uns für die Zukunft eine weiterhin enge und gewinnbringende Zusammenarbeit.​

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

[​IMG] [​IMG]

Wie wir das schon von AOC kennen, wird auch der G2460VQ6 in einem ansprechenden Karton mit Tragegriff geliefert. Auf der Vorder- und Rückseite befinden sich Abbildungen des Monitors sowie Modellbezeichnung und Herstellerlogo. In Form von Icons werden die wichtigsten Features des Monitors angepriesen. Im Inneren ist der Monitor sicher zwischen Styroporblöcken eingelegt. Zum Schutz vor Schmutz und Nässe sind der Monitor und das Zubehör noch zusätzlich in Kunststofftüten verpackt.

Inhalt

[​IMG]

Neben dem Monitor liefert AOC alles, was zur sofortigen Inbetriebnahme notwendig ist, mit. Denn neben dem Standfuß sowie Treiber CD liegen die Kabel für die drei vorhandenen Videoanschlüsse im Lieferumfang. Das wäre je ein HDMI, ein VGA und ein Diplay Port Kabel. Alle Kabel, einschließlich dem Stromkabel, sind 150 cm lang.

Daten

[​IMG]

Details

[​IMG] [​IMG]

Der G260VQ6 bietet ein 24“ großes Display mit matter Oberfläche. Diese reduziert Spiegelungen und gehört bei den meisten Monitoren zum Standard. Der schwarze Rahmen in gebürsteter Aluminium-Optik ist rechts, links und oben etwa einen Zentimeter breit. Der untere Rahmen ist zweigeteilt und etwas versetzt, zudem hat AOC hier mit der roten Unterkante einen schönen Kontrast geschaffen. Links unten befinden sich die versteckten Tasten zum Einstellen des Monitors.

Die Rückseite ist kurvig gestaltet und verfügt über eine schwarze Oberfläche, die in ihrer Beschaffenheit an gebürstetes Aluminium erinnert. In der Mitte befinden sich Gewinde für eine Halterung nach VESA-Standard. Der Monitorständer ist bereits vormontiert, so dass nur noch der Standfuß angeschraubt werden muss. Die Anschlüsse gehen jeweils links und rechts vom Ständer nach unter heraus. Rechts unten befindet sich eine Öffnung für ein Kensington-Lock.

[​IMG] [​IMG]

An der linken Seite ist der Anschluss für das Netzkabel zu finden, während sich auf der linken Seite die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten befinden. Hier ist der alte VGA Anschluss sowie auch die neueren Anschlüsse wie HDMI und Display Port verbaut. Zwar sorgt der VGA Anschluss dafür, dass sich auch ältere Geräte anschließen lassen, jedoch hätten wir uns hier den auch sehr gängigen DVI Anschluss gewünscht. Neben den Video Anschlüssen sind auch ein Audio In und Out vorhanden.

Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck auf uns. Wir finden keine scharfen Kanten oder große Spaltmaße. Die Oberflächen sind allerdings recht empfänglich für Fingerabdrücke.


Praxis

Aufbau

[​IMG]

Der Aufbau ist schnell erledigt, denn es muss nur noch der Standfuß montiert werden. Dazu wird einfach der Ständer in den Fuß gedrückt bis er hörbar einrastet. Nun verbinden wir den Monitor über das mitgelieferte Display Port Kabel mit unserem Rechner und schließen natürlich noch das Netzkabel an.

Ergonomie

[​IMG] [​IMG]

In Sachen Ergonomie geizt AOC beim G2460VQ6 etwas, denn zwar lässt sich der Monitor in der Neigung verstellen, aber die Höhenverstellung und eine Pivot-Funktion fehlen uns. Daher haben wir uns dazu entschlossen den Monitor mit der Tischhalterung Z1-3D von Arctic zu nutzen. Dadurch können wir den Monitor nun schwenken, neigen und drehen, so wie wir ihn brauchen.

FreeSync

„Die Radeon FreeSync Technologie ist ein AMD Projekt zum Einsatz von AMD Branchenstandards wie DisplayPort Adaptive-Sync, um dynamische Wiederholfrequenzen zu ermöglichen. Dynamische Wiederholfrequenzen synchronisieren die Wiederholfrequenz eines kompatiblen Monitors mit der Einzelbildrate von Radeon Grafikkarten eines Benutzers, um die Eingabelatenz so gering wie möglich zu halten und Ruckeleffekte/Judder-Effekte/Tears beim Gaming sowie bei der Videowiedergabe zu verringern oder vollständig zu beseitigen.“ So beschreibt AMD diese Funktion, die nur von AMD Grafikkarten unterstützt wird. Wer über Grafikkarte mit Nvidia Chip verfügt, der kann diesen Monitor natürlich auch nutzen, allerdings muss dann auf FreeSync verzichtet werden.

Bild & Ton

[​IMG]

Zwar bietet der Monitor nur eine FullHD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, allerdings mit nur einer Millisekunde Reaktionszeit und einer Bildfrequenz von 75 Hz – insofern der Monitor über den Display Port betrieben wird. Bei der Bildwiedergabe gibt es nichts zu meckern, nach ein wenig Einstellungsarbeit im Menü zeigt der Monitor ein scharfes und kontrastreiches Bild. Mit einer Helligkeit von maximal 260 Candela ist der G2460VQ6 allerdings nicht so hell wie wir es gerne hätten.

Im Spielealltag nutzen wir den Monitor mit Spielen wie Star Wars – Battlefront II (2017), Overwatch und Counter Strike: Global Offensive. Dabei funktioniert der Monitor zuverlässig und zeigte uns ein klares Bild ohne jegliche Schlierenbildung oder dergleichen.

Im Monitor sind auch Lautsprecher verbaut, diese bekommen ihr Audiosignal über HDMI, Display Port oder über den 3,5 mm Audio Eingang. Der Klang der Lautsprecher klingt blechern. Das reicht für Notfälle, aber als Dauerlösung sollten aktive Lautsprecher oder ein Headset genutzt werden.

On Screen Display (OSD)

[​IMG]

Das OSD ist beim G2460VQ6 logisch aufgebaut und lässt sich sehr intuitiv bedienen. Allerdings ist die Beschriftung der Tasten bei ungünstigen Lichtverhältnissen kaum zu erkennen.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem guten Gaming Monitor für den kleineren Geldbeutel ist, der wird mit dem G2460VQ6 bei AOC fündig. Das gute Stück ist bereits ab 129 Euro erhältlich. Dafür erhält der geneigte Kunde zwar nur einen FullHD Monitor, doch dafür kann das Gerät mit Features wie FreeSync, 75 Hz Bildfrequenz, vielen Anschlüssen und einem kompletten Lieferumfang trumpfen. Das Bild ist scharf und farbenfroh, auch wenn die Helligkeit ein wenig höher sein könnte. Wir vergeben 7,9 von 10 Punkten.

[​IMG]

Pro:
+ Gute Verarbeitung
+ HDMI, Display Port & VGA Anschluss
+ Lautsprecher
+ FreeSync
+ 75 Hz
+ Einfache Bedienung
+ Alle Kabel im Lieferumfang
+ Preis

Kontra:
– Helligkeit etwas gering
– Lautsprecher klingen blechern

[​IMG] [​IMG]

Wertung: 7,9/10
Produktseite
Preisvergleich

0
  • S
    Für den Preis echt gut was da so drin ist :)
    S