Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideSSDs

ASUS M.2 x16 GEN 4 CARD – M.2 Erweiterungskarte der 4. Gen im Test

Alle M.2-Slots sind schon mit SSDs belegt oder ihr wollt ein RAID aufbauen? Dann könnte die M.2 x16 GEN 4 CARD von ASUS für euch Interessant sein. Die Adapter Karte von ASUS bietet uns vier M.2-Slots und wird über einen PCI-Express X16 Slot mit dem Mainboard verbunden. Wie im Namen zu erkennen ist, bietet Sie sogar die Möglichkeit M.2-SSDs mit PCI-Express 4.0 anzubinden. Was damit möglich ist, schauen wir uns in diesem Video an. Die M.2 x16 GEN 4 CARD wurde uns von ASUS für diesen Test bereitgestellt.​

Video



Fazit

ASUS bietet mit der M.2 x16 GEN 4 CARD eine gute Alternative die benötigten M.2-Slots nachträglich nachzurüsten. Allerdings muss einiges beachtet werden. So sollte ein PCI-Express x16 Slot verfügbar sein, welcher im besten Fall auch über 16 PCI-Express Lanes angebunden ist. Sobald das nicht der Fall ist, sind nicht alle vier M.2-Slots auf der Karte verfügbar. Des Weiteren sollte der benötigte PCI-Express-Slot nicht direkt unter der Grafikkarte liegen oder zumindest mit einem gewissen Abstand. Die Lautstärke der Karte ist mit aktiviertem Lüfter aus dem System zu hören, allerdings wird dieser nicht zwingend benötigt. In unserem Test lag kein Temperatur-Problem vor. Falls ihr mit der M.2 x16 GEN 4 CARD ein RAID-System aufsetzen möchtet, solltet ihr die unterstützen RAID-Optionen eures Mainboards beachten. In unserem Test war nur RAID 0 und RAID 1 möglich, des Weiteren wurden nicht alle CORSAIR MP600 erkannt.
Insgesamt können wir eine Empfehlung für die ASUS M.2 x16 GEN 4 CARD aussprechen.


Pro
+ PCI-Express 4.0
+ Großer Kühler
+ Preis

Kontra
– Lüfter störend (Kann deaktiviert werden!)




Produktlink
Preisvergleich