Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideHeadsets

ESTAVEL HT-BT02 True Wireless Bluetooth Kopfhörer im Test

[nextpage title=“Einleitung“ ]

Mit dem HT-BT02 True Wireless Bluetooth Kopfhörer von ESTAVEL schreiben wir heute über ein Gerät, welches komplett ohne Kabel auskommt. Denn es besteht lediglich aus zwei Ohrstöpseln, die kabellos über Bluetooth mit dem Smartphone oder einem anderen Bluetooth-fähigen Zuspieler verbunden werden. Ebenfalls interessant ist die Art und Weise wie diese Kopfhörer in ihrer Aufbewahrungsmöglichkeit geladen werden. Mehr dazu erfahrt ihr nun in unserem Test.

 

Wir danken ESTAVEL für die freundliche Bereitstellung des Testgeräts und das in uns gesetzte Vertrauen.

[/nextpage]

[nextpage title=“Verpackung, Inhalt, Daten“ ]

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

[​IMG] [​IMG]

Die Kopfhörer kommen in einer wertigen schwarzen Verpackung aus Karton. Dabei ist die Oberfläche so gestaltet, dass sie beim Anfassen an Leinenstoff erinnert. Auf der Oberseite ist das Herstellerlogo eingeprägt, während sich auf der Unterseite Aufkleber mit der Modellbezeichnung sowie Barcodes und Produktspezifische Nummern befinden.

[​IMG]

Im Inneren ist der Inhalt sauber in einer Schale aus dünnem Kunststoff gebettet. Der restliche Lieferumfang befindet sich unter dieser Schale.

Inhalt

[​IMG]

Im Lieferumfang befinden sich:

  • Kopfhörer (bestehend aus zwei Ohrhörer)
  • Drei Paar Gummis (eines bereits auf den Ohrhörern)
  • Eine Aufbewahrungs- und Lademöglichkeit
  • 25 cm USB zu Micro-USB Kabel
  • Bedienungsanleitung (Englisch, Chinesisch, Deutsch)
  • Infokärtchen

Daten

  • Bluetooth-Version: 4.2
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
  • Bluetooth-Reichweite: > 10 m
  • Input: DC 5 Volt
  • Spielzeit: 2,5 Stunden (pro Aufladung), 10 Stunden (mit Unterstützung des Ladekoffers)
  • Ladezeit: 1 – 1,5 Stunden (Kopfhörer); 2 – 2,5 Stunden (in Aufbewahrungsmöglichkeit)
  • Bluetooth-Profil: HSP/HFP/A2DP/AVRCP
  • Wasserdicht: IPX5
  • Gewicht: 9g (Kopfhörer) / 58g (in Aufbewahrungsmöglichkeit)

[/nextpage]

[nextpage title=“Details“ ]Details

[​IMG] [​IMG]

Bevor wir uns den Kopfhörern selbst widmen, schauen wir uns das Case zur Aufbewahrung der Kopfhörer an. Das Äußere besteht aus schwarz lackiertem und gebürstetem Aluminium. An der einen Seite ist der Schriftzug des Herstellers aufgebracht. Auf der anderen Seite sind Kennzeichnungen zu finden, darunter auch die CE Kennzeichnung.

[​IMG] [​IMG]

An einem Ende finden wir eine Gummiabdeckkappe unter der sich der USB Anschluss zum Laden befindet. Im Inneren ist ein Akku verbaut, sodass die Kopfhörer unterwegs nachgeladen werden können.

[​IMG]

Der Teil mit dem Schriftzug lässt sich wegdrehen und gibt so Zugriff auf das Innenleben. Hier finden wir zwei passgenaue Aussparungen für die Kopfhörer und vier LEDs. Die Kopfhörer werden hier über jeweils drei Kontakte geladen. Die LEDs informieren über den Ladezustand des verbauten Akkus.

[​IMG] [​IMG]

Die Kopfhörer bestehen aus zwei Ohrhörern, deren Gehäuse aus schwarzem, glänzendem Kunststoff bestehen. Lediglich die ein Stück an der Seite ist matt, mit einem rauen Finish. Zudem ist eben diese Fläche gleichzeitig der Ein-/Ausschalter und dient beim rechten Hörer außerdem der Mediensteuerung. Das Hörstück ist mit einem schwarzen Silikonstöpsel bezogen, der sich gegen die anderen Stöpsel im Lieferumfang austauschen lässt. An der Innenseite des Gehäuses sind auch die Kontakte zum Aufladen der Ohrhörer untergebracht.[/nextpage]

[nextpage title=“Praxis“ ]Praxis

Inbetriebnahme

[​IMG]

Die Inbetriebnahme ist sehr einfach. Dazu muss die Taste auf dem linken Hörer für 4 Sekunden so lange gehalten werden, bis eine rote LED blinkt. Nun schalten wir Bluetooth auf unserem Smartphone ein, welches das Headset auch direkt findet und drücken auf „Verbinden“. Eine Stimme quittiert die erfolgreiche Verbindung mit einem „Connected“. Nun stecken wir uns beide Hörer in die Ohren und halten die Taste auf dem rechten Hörer gedrückt, bis wir einen Piep-Ton hören. Anschließend verbinden sich die beiden Hörer und es erfolgt eine Sprachausgabe.

Mikrofon

Wir testen die Aufnahmequalität des Mikrofons mit einem Samsung Galaxy S9+. Dazu nutzen wir die App „Diktiergerät“ und sprechen mit ganz normaler Lautstärke unseren Text ein. Das Ergebnis überrascht uns, denn wir haben vermutet, dass die Aufnahmequalität bei einem Gerät von so kleiner Bauform deutliche schlechter klingt. Die resultierende Aufnahme ist verständlich, allerdings hallt sie etwas.

Wir verbinden das Headset natürlich auch mit einem PC, allerdings sind die Ergebnisse hier nicht so gut. Der Hintergrund ist der, dass die Soundqualität nicht in den Windows-Audioeinstellungen geändert werden kann und so nur die Qualitätsstufe „1-Kanal – Tonbandqualität“ ausgewählt werden kann. Dabei wird nur in Mono aufgenommen und dann leider auch so schlecht, dass die Qualität an schlechte Aufnahmegeräte aus den 80er Jahren erinnert. Zur Verteidigung von müssen wir allerdings sagen, dass dieses Headset nicht zum Einsatz am PC gedacht ist.

Tragekomfort

Beim Tragekomfort sind wir etwas zwiegespalten, denn passen die Hörer zwar in unsere Ohren, jedoch haben wir das Gefühl, sie sitzen nicht fest im Gehörgang. Dem ist allerdings nicht so – die Hörer sitzen so gut, dass sie auch wildem Headbanging standhalten. Dadurch, dass die Hörer nicht richtig abschließen, gelangt noch viel von der Umgebung ans Ohr und die verbauten Lautsprecher klingen dadurch etwas schwach.

Klang

Dadurch, dass die Hörer nicht so richtig in unsere Gehörgänge passen wollten, war ihr Sitz recht locker. Wir hören zwar unsere Musik und das auch in einer annehmbaren Qualität, aber da die Gehörgänge nicht abgedichtet werden, haben es besonders tiefe Töne schwer. Insgesamt klingt das Headset für seinen Preis noch recht angenehm. Die maximal mögliche Lautstärke ist recht hoch.

Akkulaufzeit

Bei der Akkulaufzeit hält der Hersteller sein Versprechen nicht. Wir erreichen im Alltag Laufzeiten von gerade einer Stunde bei adäquater Lautstärke. Das ist eine deutliche Abweichung von der Herstellerangabe. Zum Nachladen legen wir die Hörer einfach in die kleine Box, wo sie bereits nach 30 Minuten komplett aufgeladen sind. Die Box selber benötigt knapp eine Stunde, bis sie von „Aus“ zu 100% geladen ist.[/nextpage]

[nextpage title=“Fazit“ ]Fazit

ESTAVEL liefert mit dem HT-BT02 ein preisgünstiges Headset, welches komplett ohne Kabel auskommt. Derzeit ist es ab 44,99 Euro ausschließlich bei Amazon erhältlich, mit dem Rabattcode MRMA5I6X spart ihr euch 9 Euro und zahlt dann nur 35,99 Euro (Gültig bis 4.10.18 – 24 Uhr). Besonders gut gefällt uns die Kombination aus Case zur Aufbewahrung und zum Laden, was mit integrierter Powerbank auch unterwegs funktioniert. Die Soundqualität von Mikrofon und Lautsprecher gehen in Verbindung mit mobilen Geräten in Ordnung, nur fehlt uns ein wenig der Bass. Beim Tragen haben wir Anfangs das Gefühl, dass uns die Hörer aus den Ohren fallen. Dies ist jedoch nicht der Fall, da die Hörer selbst beim Headbangingtest im Ohr blieben. Wir vergeben 6 von 10 Punkten.

[​IMG]

Pro:
+ Design & Material
+ Kompakt & leicht
+ Kabellos
+ Unterwegs aufladbar

Kontra:
– Sitzt locker im Gehörgang
– Bass schwach
– Akkulaufzeit gering

Wertung: 6/10
Amazon[/nextpage]

  • S
    Nix für meine Ohren :)
    S