Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

GIGABYTE stellt Aorus AC300W Lite Case vor

GIGABYTE hat heute das Aorus AC300W Lite Case veröffentlicht, eine leicht verkleinerte Variante des AC300W Chassis mit VR-Link. Die Lite-Variante verzichtet auf den USP des Originals und den VR-Link-Anschluss. Das Original verfügt über einen frontseitigen HDMI-Anschluss, der an die „VR-Link“-internen HDMI-Anschlüsse bestimmter Aorus-Grafikkarten angeschlossen wird. Die Lite-Variante verzichtet zudem auf das leuchtende Aorus-Logo auf der unteren Fachabdeckung. Die übrigen Spezifikationen bleiben unverändert. Es verbleiben weiterhin das RGB-LED-beleuchtete Aorus-Logo auf der Vorderseite und Akzente, die mit der GIGABYTE RGB Fusion-Software gesteuert werden können. Im Inneren bleibt ein konventionelles, horizontal geteiltes Layout, mit Platz im oberen Fach für Grafikkarten bis zu 40 cm Länge und CPU-Kühlern bis zu 17 cm Höhe. Im unteren Fach befinden sich zwei 3,5-Zoll-Laufwerksschächte zusätzlich zum Netzteilschacht. Zwei zusätzliche 2,5-Zoll-Laufwerke können hinter dem Mainboard-Tray montiert werden. Die Belüftung umfasst entweder drei 120-mm- oder zwei 140-mm-Frontlüfter, zwei 140/120-mm-Oberlüfter und einen 120-mm-Hinterauslass. Die Firma erwähnte nicht die Preisgestaltung.

Quelle: GIGABYTE Intros Aorus AC300W Lite Chassis

S
Schlicht im Gigabyte Design
S