Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

GIGABYTE veröffentlicht MZ30-AR0 Hauptplatine für AMD EPYC

GIGABYTE stellte das MZ30-AR0 Motherboard für Single-Sockel AMD EPYC Prozessor-betriebene Server und Workstations vor. Das Motherboard ist im E-ATX-Formfaktor eingebaut und verfügt über eine einzelne SP3r2-Buchse für AMD EPYC 7000-Prozessoren. Angesichts der Tatsache, dass EPYC ein vollwertiges SoC ist, hat das Board keinen Chipsatz. Ein ASpeed AST2500 Remote-Management-Chip stellt grundlegende Display- und IPMI-Funktionen dar. Die Platine zieht Strom aus zwei 8-poligen EPS-Anschlüssen, neben dem 24-poligen ATX. Die CPU-Sockel wird von 16 DDR4-DIMM-Steckplätzen flankiert, die bis zu 512 GB Okta-Kanal-DDR4-Speicher unterstützen.

Erweiterungssteckplätze umfassen vier PCI-Express 3.0 x16 mit Fulltime-x16-writing, ein x16 mit x8-writing und zwei x8-Steckplätze. Die Speicherkonfiguration umfasst vier SlimSAS 12 Gb/s Ports, sechzehn SATA 6 Gb/s Ports und einen 32 Gb/s M.2 Slot. Networking ist über zwei 10 GbE Ports möglich, die von einem Broadcom BCM57810S Prozessor und einem einzigen GbE Port angetrieben werden. Es gibt keine Onboard-Audio oder sogar USB 3.1 Ports.

 

Alter..... jetzt wo ich meinen Ram verkauft habe :D
S