Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideArbeitsspeicher

Patriot Viper 4 Steel – 4133 MHz im Test

Heute im Test die Viper Steel DDR4 Extreme-Performance Speichermodule, mit bis zu 4400 MHz auf dem Markt verfügbar. Hierbei handelt es sich um die schnellsten DDR4-Module, die Patriot jemals vorgestellt hat. Diese sind nicht nur kompatibel zu Intels- (Intel XMP 2.0) sondern auch zu AMD®-Plattformen. Die in unserem Test befindlichen Module bestehen aus 2 x 8GB und einer Speicherfrequenz von bis zu 4133 MHz bei 1.35v und sind laut Hersteller von Hand selektiert.

Bevor wir nun mit dem Test beginnen, danken wir Patriot für die freundliche Bereitstellung des Testsamples und wünschen uns für die Zukunft eine weiterhin enge Zusammenarbeit.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung:

 

Die Verpackung des Arbeitsspeichers ist eine einfache Blisterverpackung, welche teilweise aus Kunststoff und Karton besteht. Der Kunststoff-Innenteil kann nach unten herausgezogen werden. Auf der Vorderseite befinden sich das Herstellerlogo und die Modellbezeichnung. Zusätzliche Informationen bietet ein Aufkleber in der oberen, rechten Ecke. Auf der Rückseite sind in mehreren Sprachen die Features des Speichers zu finden. Der Text, im unteren Teil der Verpackung, informiert über die Lebenslange-Garantie, das Herstellungsland und den Hersteller.

Inhalt:

Außer den beiden Arbeitsspeicher-Riegeln befindet sich nichts weiter im Lieferumfang.

Technische Daten:

Technischne Daten – Patriot Viper 4 Steel Serie 16 GB Kit  
Abmessungen
Gewicht
158,7 x 179,9 x 20,3 mm ( H x B x T)
162 g
Kapazität 2x 8 GB = 16 GB
Typ
Speichertakt
Timings
DDR4
4.133 MHz
15-15-15-36
Besonderheiten Grauer Heatspreader aus Metall
Eingeschränkte Lebenslange Garantie

Im Detail

 

Der Arbeitsspeicher verfügt über ein schwarzes PCB (Platine) mit Titan/silbernen Kühlkörpern. Die Kühlkörper decken die Speicherbausteine ab und sorgen so für eine bessere Wärmeabfuhr und vor allem für eine gute Optik. Die angebrachten Heatspreader haben keine RGB-Beleuchtung.

 

Auf der Vorderseite ist das VIPER Logo aufgebracht. Auf der anderen Seite finden wir einen Aufkleber mit genaueren Spezifikationen, wie zum Beispiel den Timings. Es lassen sich keine scharfen Kanten oder Grate auf den Modulen erkennen. Die gute Verarbeitung und das relativ hohe Gewicht sorgen für ein hochwertiges Erscheinungsbild.

Praxistest 

Testsystem

Prozessor: Intel Core i7- 9700K

Mainboard: ASUS ROG Strix Z390-I Gaming

Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070, 8GB GDDR6

SSDs: Corsair MP300 480GB

SSDs: Crucial BX300 480GB

Betriebssystem: Windows 10 PRO 64Bit

Zum Einsatz kommt unser oben angegebenes Testsystem, bei dem wir außer dem Speicher selbst keine weiteren Komponenten übertakten werden.

Daten zum Chip

Praxis & Benchmark

Der Einbau erfolgt, typisch für RAM, kinderleicht und ohne Probleme. Wir wählen für den ersten Start im BIOS die Standardeinstellungen aus dem XMP-Profil, mit denen das System erwartungsgemäß einwandfrei und ohne Probleme startet.

Bevor wir uns an uns ans an die Übertaktung des Arbeitsspeichers machen, belassen wir es bei den Werkseinstellungen und lassen den Speicherbenchmark von AIDA64 laufen. Schon mit den Werkseinstellungen erreichen wir sehr gute Werte und wir sind gespannt wie es nach unseren Übertaktungsversuchen aussieht.

Beim Übertakten heben wir den FSB etwas an und erreichen noch einmal deutlich bessere Werte. Weiter sind wir mit unserem ASUS ROG Strix Z390-I Gaming allerdings nicht gekommen.

Fazit

Patriot macht mit dem neuen Viper 4 Steel Speicher eine echte Kampfansage bei Arbeitsspeichern mit einer Taktung jenseits der 4.000 MHz. Denn nicht nur die tolle Leistung, sondern auch die unverbindliche Preisempfehlung von nur 209 Euro sind eine Ansage. Zwar taucht der Arbeitsspeicher noch nicht im aktuellen Preisvergleich auf, doch ist er mit seiner unverbindlichen Preisempfehlung deutlich günstiger als anderer Speicher mit ähnlichen Spezifikationen. Von der hohen Taktung dürften besonders Systeme mit Skylake-X Prozessor profitieren. Wir vergeben 9,5 von 10 Punkten und unsere Empfehlung als Produkt der Spitzenklasse.

Pro:

+ Design

+ Verarbeitung

+ Leistung

+ Recht günstig

Kontra:

Wertung: 9,5/10

Schicker ram :)
S
Lecker Riegel :)
S