Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

SCHENKER KEY und MEDIA: Professionelle Laptop-Kompaktklasse mit Achtkern-Prozessoren und RTX-3000-Grafik

Leipzig, 16. Februar 2021 – Schenker Technologies präsentiert die Modellgeneration E21 der beiden Baureihen SCHENKER KEY und SCHENKER MEDIA. Die schlanken und kompakten 15,6- und 17,3-Zoll-Laptops visieren jeweils unterschiedliche Preis- und Leistungsklassen an und zeichnen sich durch ein vornehm zurückhaltendes Design aus. So verwenden die weniger als 20 mm flachen Modelle SCHENKER KEY 15 und KEY 17 einen Intel Core i7-10870H und Grafikkarten bis zur NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, während das SCHENKER MEDIA 15 und MEDIA 17 sowohl AMD- als auch Intel-Achtkern-CPUs mit einer RTX 3060 kombinieren. Neben den standardmäßig verbauten Full HD-Displays bietet SCHENKER je nach Modellreihe auch optionale WQHD- und UHD-Displays an.

SCHENKER KEY: Schlankes, leichtes Komplettpaket mit hoher Leistung, Aluminiumgehäuse und vorkalibrierten Displays

Die SCHENKER KEY-Laptops legen den Fokus auf eine ausgewogene Balance zwischen hoher Leistung und guter Portabilität. Aufgrund ihres Aluminiumgehäuses fallen das KEY 15 (357,5 x 238 x 19,8 mm, 1,99 kg) und das KEY 17 (395,5 x 264,95 x 19,9 mm, 2,3 kg) leicht, schlank und dennoch robust aus. Gleichzeitig versprechen die Laptops dank Intels Core i7-10870H mit acht Kernen und einer mobilen Version der NVIDIA GeForce RTX 3080 oder 3070 samt 16 beziehungsweise 8 GB GDDR6-Speicher reichlich Performance. Beide GPUs arbeiten jeweils mit einer TGP von 90 Watt zuzüglich eines dynamischen Boosts von weiteren 15 Watt.

Die professionelle Ausrichtung der KEY-Serie zeigt sich unter anderem anhand der angebotenen Displayoptionen, welche durchweg über eine werkseitige Vorkalibrierung verfügen, unter dem Label „powered by x-rite“ firmieren und eine hohe Farbtreue aufweisen. Den Einstieg macht jeweils ein blickwinkelstabiles, 144Hz schnelles IPS-Panel mit Full HD-Auflösung. Für professionelle Kreativschaffende mit Bedarf an einer höheren Auflösung bietet SCHENKER zwei modellspezifische UHD-Optionen an. So lässt sich das KEY 15 optional mit einem 400 cd/m2 hellen 4K-OLED-Display und 100-prozentiger Abdeckung der sRGB- und DCI-P3-Farbräume konfigurieren. Für das KEY 17 steht hingegen ein 4K-IPS-Panel mit 100-prozentiger Adobe-RGB-Farbraumabdeckung als Upgrade bereit.

Neben bis zu 64 GB DDR4-3200-RAM verfügen die Laptops über zwei RAID-fähige M.2-Steckplätze für schnelle PCI-Express-SSDs, einen 73 Wh großen Akku und wissen trotz ihres flachen Designs hinsichtlich der Anschlussvielfalt zu überzeugen. Die Bildausgabe auf maximal drei externe Monitore erfolgt über einen DisplayPort-fähigen Thunderbolt-3-Steckplatz, HDMI 2.1 oder einen Mini DisplayPort 1.4. Darüber hinaus spendiert SCHENKER dem KEY 15 und KEY 17 drei USB-A-Ports, Gigabit-LAN, Wi-Fi 6, einen schnellen UHS-II-microSD-Kartenleser sowie separate Anschlüsse für Headset und Mikrofon, letztgenannter überträgt alternativ ein S/PDIF-Signal. Präzise Eingaben erlaubt eine Tastatur mit RGB-Einzeltastenbeleuchtung und ein Microsoft-Precision-konformes Touchpad: Im KEY 15 in Form eines Glas-Touchpads, im KEY 17 in Gestalt eines herkömmlichen Modells mit integriertem Fingerprint-Reader.

SCHENKER MEDIA: Robuster Allrounder mit AMD- oder Intel Achtkern-CPUs und GeForce RTX 3060 im Vollausbau

Die SCHENKER MEDIA-Serie zielt demgegenüber auf einen günstigeren Preisbereich ab, wirft aber dennoch reichlich Leistung und einen robusten Aufbau in die Waagschale. Dafür sorgt unter anderem eine mobile NVIDIA GeForce RTX 3060 mit 6GB GDDR6 in der maximalen TGP-Ausbaustufe mit 115 Watt zuzüglich 15 Watt Dynamic Boost 2.0. Schenker Technologies bietet das MEDIA 15 und MEDIA 17 in einer AMD- und einer Intel-Version an. Demzufolge integrieren die Laptops entweder einen Core i7-10870H oder einen Ryzen 7 4800H. Ein späteres Update der AMD-Variante auf den Ryzen 7 5800H ist bereits geplant, jedoch an eine bessere Verfügbarkeit der CPU geknüpft.

Die Basisausstattung beider Intel-Modelle und das MEDIA 17 mit AMD-CPU bietet ein 144 Hz schnelles IPS-Panel mit Full HD-Auflösung, lediglich das SCHENKER MEDIA 15 (AMD) greift auf eine 240-Hz-Alternative mit über 90-prozentiger sRGB-Farbraumabdeckung zurück. Optional bietet Schenker Technologies für alle vier MEDIA-Laptops ein Upgrade auf ein hochauflösendes WQHD-IPS-Display mit 165 Hz und 95-prozentiger sRGB-Farbraumabdeckung an, welches sich vor allem für professionelle Anwender aus dem Bereich der Bild- und Videobearbeitung empfiehlt.

Die zurückhaltend-elegant designten Laptops fallen in ihrer jeweiligen Größenklasse mit 359,8 x 245,8 x 19,9 mm und 1,99 kg (MEDIA 15) sowie 395,7 x 260,8 x 30 mm und 2,5 kg (MEDIA 17) vergleichsweise leicht aus und nutzen einen 62-Wh-Akku. Beim 15,6-Zoll-Modell sind Displaydeckel sowie Oberschale aus Aluminium gefertigt. Die Konfigurationsmöglichkeiten lassen bis zu 64 GB-DDR4-RAM und zwei M.2-SSDs mit PCI-Express-Anbindung zu. Im AMD-Laptop arbeitet der Arbeitsspeicher mit maximal 3200 MHz etwas schneller als beim Intel-Pendant mit 2933 MHz. Dafür punktet das MEDIA mit Core i7-10870H durch eine plattformbedingt über 16 statt nur 8 PCIe-Lanes angebundene Grafikkarte. Die Schnittstellenausstattung ist quer durch die gesamte SCHENKER MEDIA-Familie identisch. Neben 2,5-Gigabit-LAN und Wi-Fi 6 finden sich drei USB-A- und ein USB-C-Port, HDMI 2.1, getrennte Anschlüsse für Headset und Mikrofon sowie ein Kartenleser im vollen SDXC-Format. Eine RGB-beleuchtete Tastatur und ein Microsoft-Precision-Touchpad runden das Angebot ab.

Preise und Verfügbarkeit

Die Startkonfiguration des unter bestware.com frei konfigurierbaren SCHENKER KEY 15 und SCHENKER KEY 17 umfasst zu Preisen ab 1.999 bzw. 2.029 Euro Intels Core i7-10870H, eine NVIDIA GeForce RTX 3070, 16 GB DDR4-3200, eine 500 GB große Samsung 970 EVO Plus SSD und ein 144 HZ schnelles Full HD-IPS-Display.

SCHENKERs MEDIA 15 (AMD) und MEDIA 17 (AMD) sowie MEDIA 15 (Intel) und MEDIA 17 (Intel) starten mit einem Ryzen 7 4800H beziehungsweise Core i7-10870H, einer NVIDIA GeForce RTX 3060,8 GB DDR4 (AMD: 3200 MHz, Intel: 2933 MHz), einer 250 GB großen Kingston A2000 SSD und einem Full HD-IPS-Display mit 144 Hz sowie einem 240-Hz-Modell im Falle des MEDIA 15 (AMD). Dafür ruft SCHENKER 1.479 (AMD-Modelle) beziehungsweise 1.529 Euro (Intel-Modelle) auf.

Die SCHENKER KEY- und MEDIA (Intel)-Laptops sind ab sofort vorbestellbar, die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab Mitte März. Die Vorbestellphase und Auslieferung des SCHENKER MEDIA (AMD) startet erst später, genauere Details dazu wird das Unternehmen auf seiner Onlineshop-Seite zur Verfügung stellen. Sämtliche über bestware.com bestellten SCHENKER-Laptops erhalten standardmäßig eine erweiterte, 36-monatige Herstellergarantie.