Schenker Technologies übernimmt die europaweite B2B-Distribution für Enterprise-XR-Lösungen von Meta und TPCAST

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Leipzig, 16. Mai 2018 – Die Schenker Technologies GmbH schärft ihr Profil als Spezialdistributor im auf den Unternehmenseinsatz fokussierten Extended-Reality-Bereich: Mit sofortiger Wirkung übernimmt das Leipziger Unternehmen den europaweiten B2B-Vertrieb des Meta 2 Augmented Reality Development Kits sowie der Business Edition des TPCAST Wireless Adapters.

Schenker Technologies als Distributions-Experte im VR/AR-Bereich

Schenker Technologies bietet seinen Kunden und Partnern als Spezialist für den Extended-Reality-Bereich sämtliche Service-Bausteine an, auf deren Basis sich eine erfolgreiche, europäische Marktpräsenz etablieren lässt: Vom Import über die Abwicklung von RMA- und Service-Fragen bis hin zur Übernahme der Distribution innerhalb Europas mit eigener Lagerhaltung und der Unterstützung bei der Einführung neuer Produkte. Auf diese Weise kann nicht nur die Time-to-Market so gering wie möglich gehalten, sondern auch der bestmögliche Impact bei der Einführung von Neuheiten gewährleistet werden.

Als Vertriebsexperte für Virtual- und Augmented-Reality-Lösungen im Enterprise-Bereich zeichnet sich das Leipziger Unternehmen ab sofort für die europaweite B2B-Distribution des Meta 2 Augmented Reality Development Kits (Enterprise-AR) sowie des TPCAST Wireless Adapters in der Business Edition verantwortlich.

Damit intensiviert Schenker Technologies sein Bestreben, das ursprüngliche Tagesgeschäft in Gestalt des Verkaufs der erfolgreichen Laptop- und Desktop-PC-Eigenmarken XMG und SCHENKER sowie des Angebots von Fulfillment-Services für Partnerunternehmen um eine weitere Nuance zu bereichern. Bereits 2016 hatte Schenker Technologies mit dem XMG Walker begonnen, die Spezialisierung im VR-Bereich anzugehen. Der europaweit erste Backpack-PC erlaubte erstmals die kabellose Erfahrung von Large-Scale-VR im Multiuser-Betrieb.
2017 folgte die Gründung der Full-Service-XR-Agentur OVRLAB, um die eigenen Kompetenzen gemeinsam mit denen von Partnerunternehmen zu bündeln und Kunden bei der ganzheitlichen Umsetzung kreativer wie gewerblicher Projekte im Bereich der virtuellen und erweiterten Realität zu unterstützen. Mit der Übernahme der europaweiten Distributionen und des Direktvertriebs für mehrere, führende Anbieter von professionellen VR- und AR-Lösungen fügen die Leipziger der Strategie nun einen weiteren, wichtigen Baustein hinzu.

Zudem wird im Laufe der nächsten Wochen eine weitere, europaweite Distributions-Kooperation mit einem Global Player im Segment Enterprise-VR angekündigt werden.

Meta 2 Augmented Reality Development Kit

Das Augmented Reality Development Kit der Meta 2 verknüpft immersive AR-Erfahrungen auf Basis hoher Auflösung (2560 x 1440 Pixel) und eines 90 Grad weiten Sichtfeldes mit der Verwendung einer intuitiv nutzbaren Gestensteuerung. Die proprietäre Sensortechnologie erlaubt das Inside-Out-Trackingverfahren SLAM (Simultaneous Localization and Mapping), welches sowohl das Positionstracking im Raum als auch das Mapping übernimmt. Die AR-Lösung richtet sich insbesondere an Forscher und Entwickler aus dem AEC-Sektor (Architecture, Engineering, Construction), die ihre virtuellen, dreidimensionalen Produkt-Designs und Modelle bei höchstmöglicher Detailgenauigkeit in einer realen Umgebung betrachten, untersuchen und bearbeiten möchten.

Metas SDK bündelt unterschiedliche Programme, Hardware-Treiber und APIs. Aktuell unterstützt das Augmented Reality Development Kit basierend auf OpenVR sowohl das Unity als auch das C++ SDK – letzteres derzeit noch in Form einer Preview-Version. Entwicklern werden hierdurch die richtigen Werkzeuge zur Portierung bestehender sowie zur Schaffung neuer Inhalte für die erweiterte Realität an die Hand gegeben.

TPCAST Wireless Adapter Business Edition

Die Business Edition des TPCAST Wireless Adapters erlaubt den kabellosen Parallelbetrieb mehrerer HTC-VIVE-HMDs. Auf diese Weise erleichtert sie nicht nur die Zusammenarbeit mehrerer Anwender in einem Raum am selben Projekt, sondern punktet auch als optimale Lösung für VR-Arcades. Die Kombination aus je einem Sender und Empfänger pro Nutzer erlaubt eine einschränkungsfreie Bewegung. Die Unterstützung weiterer VR-Headset-Modelle folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Pro Business-Edition-Einheit lassen sich zwei bis vier Nutzer miteinander verbinden, die Koppelung mehrerer Einheiten erlaubt dementsprechend die Erweiterung des Teilnehmerfeldes um weitere Personen, wobei die Reichweite des Senders eine Fläche von bis zu 100 m2 abdeckt. Die verlustfreie Übertragung von Videodaten ohne Kompression erfolgt dank Frequenzbündelung im 60-GHz-Band mit bis zu 3,5 GB/s. Positionierungs- und Bewegungsdaten werden im 5-GHz-Bereich über einen gesonderten Router geleitet, während ein 20.100 mAh-Akku Laufzeiten von bis zu 5 Stunden ermöglicht.

Im Rahmen des Wireless VR Design Proposal bietet TPCAST für die Business Edition einen Service an, der den bestmöglichen Aufbau der VR-Lösung vor Ort unter Berücksichtigung der jeweils spezifischen Umgebungsbedingungen plant und bei Bedarf auch umsetzt. Im Rahmen der OVRLAB-Partnerschaft wird Schenker Technologies als spezialisierter Systemintegrator den Vorort-Einrichtungsservice künftig auch selbst anbieten können.

Über Schenker Technologies

Schenker Technologies ist ein europaweit agierender Anbieter von IT-Hardware und Zubehör sowie VR-Lösungen und Distributionsdienstleistungen. Neben den beiden eigenen Produktmarken XMG und SCHENKER profiliert sich das Unternehmen im Rahmen der OVRLAB-Partnerschaft als Full-Service-Anbieter für gewerblich-kreative Extended-Reality-Projekte sowie als Spezialdistributor in den Bereichen Augmented und Virtual Reality.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben