Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideLautsprecher

Teufel Boomster im Test

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung & Inhalt

[​IMG]
[​IMG]

Die Verpackung ist sehr schlicht, denn der Boomster kommt in einem braunen Karton auf dessen Vorder- und Rückseite lediglich die Modellbezeichnung und das Herstellerlogo zu finden sind.

[​IMG]
[​IMG]

Im Inneren befindet sich der Lautsprecher in Einlagen aus Pappe. Zum weiteren Schutz sind der Lautsprecher sowie der sonstige Lieferumfang in Kunststoffbeuteln verpackt. Neben dem Lautsprecher befindet sich noch das Netzteil, ein Netzkabel sowie Bedienungsanleitung im Lieferumfang.

Daten

Technische Daten – Teufel Boomster
Abmessungen
Gewicht
145 x 370 x 180 (T x B x H)
3,35 kg
Lautsprecher5 Lautsprecher
2x Hochtöner, 20 mm
2x Mitteltöner, 65 mm
1x Tiefmitteltöner, 90 mm
Frequenzbereich50 – 20000 Hz
GehäuseGehäuseaufbau: Bassreflex
Gehäusematerial: ABS-Kunststoff, Aluminium
Akustisches Prinzip: 3-Wege-System
AnschlüsseKlinkenbuchsen-Eingang 3,5 mm
USB Ladeport für mobile Geräte mit 500mA Ladestrom
Ladeport für integrierten Akku
Bluetooth 4.0 mit aptX Codec
RadioDAB+
FM
Gesamtleistung
Standby-Leistungsaufnahme
Maximale Leistungsaufnahme
Akku
Betriebsdauer
38 Watt (RMS)
1 Watt
40 Watt
Lithium-Ionen 4400 mAh
16 h (Akku + Batterie bei normaler Lautstärke)

Anhand der technischen Daten sehen wir, dass es sich hier um ein 3-Wege-System handelt. Für den Betrieb der Lautsprecher zeichnet sich ein Class-D Verstärker mit einer Ausgangsleistung von 38 Watt (RMS) verantwortlich. Der Akku fällt mit 4.400 mAh sehr großzügig aus, was aber in Anbetracht der Daten auf dem Blatt notwendig ist. Der Hersteller verspricht sich hierbei eine Akkulaufzeit von 10 Stunden plus einer erweiterten Laufzeit von 6 Stunden, wenn der Nutzer anschließend acht handelsübliche Mignon Batterien einlegt.

Z
Schönes Review, mal die Laufzeit mit Mignon getestet? Zumindest mal eine gute Option, wenn zb der Akku doch mal defekt ist kann man das Gerät dennoch nutzen
Wir hatten es aufgrund der kurzen Testdauer nicht testen können. Aber der Hersteller gibt 6 Stunden an, was uns sehr realistisch erscheint.
B